Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neujahrsputz an den Elbwiesen in Dresden-Pieschen
Dresden Lokales Neujahrsputz an den Elbwiesen in Dresden-Pieschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 09.01.2016
Seit Sonnabendvormittag 10 Uhr bevölkern Menschen mit Greifzangen und roten Mülltüten das Elbufer in Dresden-Pieschen. Quelle: fs
Anzeige
Dresden

90 Säcke voll Müll haben Freiwillige am Sonnabend am Dresdner Elbufer, vor allem in Pieschen, eingesammelt. Neben den Überresten von Silvester - Böller, Raketen und Sektflaschen - fanden sich auch ein Autoreifen und ein vertrockneter Tannenbaum.

70 bis 80 Menschen halfen freiwillig drei Stunden lang beim Neujahrsputz und befreiten die Elbwiesen und angrenzende Wege von Unrat. Im letzten Jahr hatten sich rund 50 Menschen an der Aktion beteiligt, weiß Gerald Schade von der Initiative "Pieschen für alle", der am Ballhaus Watzke die Müllsäcke an die Freiwilligen verteilte. Im Rahmen der von Pro Pieschen e.V und dem Dresdner Verein für deutsch-kurdische Begegnung e.V. veranstalteten Aktion wurden auch Spenden für die Anschaffung eines Krankenwagens im syrischen Kobane gesammelt.

Seit Sonnabendvormittag 10 Uhr bevölkern Menschen mit Greifzangen und roten Mülltüten das Elbufer in Dresden-Pieschen. Die Freiwilligen säubern Grünfläche und Wege, sammeln zugleich Spenden für Syrien.

Die Spendenaktion läuft noch. Weitere Informationen dazu finden sich bei www.wir-lieben-elbe.de oder www.dresden-hilft-kobane.de.

Spendenkonto: Pro Pieschen e.V.
Kennwort „Rettungswagen“
IBAN DE20 8505 0300 3120 1792 47
BIC OSDDDE81XXX

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1988 hatte Eckart König zum ersten Mal den Hörer bei der Ökumenischen Telefon-Seelsorge Dresden in der Hand. Im Februar geht der 64-jährige Radebeuler in den Ruhestand. Er gibt das Amt des Leiters der Telefon-Seelsorge ab an Michael Heinisch. Im Gespräch mit Tomas Gärtner zieht er Bilanz.

09.01.2016

Die Landeshauptstadt Dresden muss im Januar 343 Asylbewerber aufnehmen. Das geht aus den jetzt von der Landesdirektion Sachsen (LDS) vorgelegten Zuweisungszahlen für den ersten Monat des Jahres vor.

10.01.2016
Lokales „Massives Kontrolldefizit“ - Nur 44 Schusswaffenkontrollen 2015 in Dresden

Schusswaffenbesitzer in Dresden werden nahezu nie kontrolliert. Wie die Stadtverwaltung auf DNN-Anfrage mitteilte, gab es im vergangenen Jahr nur 44 Kontrollen bei insgesamt 1773 Waffenbesitzern. Das heißt: Nur bei 2,5 Prozent der Besitzer schauten die Mitarbeiter der Stadt vorbei.

09.01.2016
Anzeige