Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neujahrsempfang in Dresden: Tillich wirbt für mehr Unterstützung für Familien
Dresden Lokales Neujahrsempfang in Dresden: Tillich wirbt für mehr Unterstützung für Familien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 09.09.2015
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Quelle: Andreas Döring
Anzeige

Zwar herrsche im Freistaat bereits ein überdurchschnittlich familienfreundliches Klima, sagte er beim Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten am Mittwoch in Dresden. „Aber im Alltag wird Familien noch viel zu oft die Vorfahrt genommen.“

Der Ministerpräsident sprach sich vor rund 1000 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, darunter auch viele Familien mit Kindern, für die Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung aus. „Familien sollen sich ihr Familienleben maßschneidern können, indem sie zum Beispiel wählen zwischen Betreuung in der Kindergruppe oder zu Hause. Sie sollen auswählen können zwischen Halbtagsschule und Ganztagsangeboten.“

[image:phpgWZ4sp20130705235451.jpg]Zugleich appellierte Tillich an die Verantwortung der Arbeitgeber bei der Schaffung von Freiräumen zur Familiengründung. „Für Eltern sind Arbeitszeiten dann flexibler als heute, wenn sie größere Spielräume über sehr viel längere Zeiträume bekommen. Zum Beispiel, indem sie weniger arbeiten, wenn die Kinder klein sind und später wieder ausgleichen und mehr arbeiten, wenn die Kinder größer sind.“

Vier Bürger, die sich besonders um Familien in Sachsen verdient gemacht haben, wurden vom Ministerpräsidenten bei dem Empfang im Deutschen Hygiene-Museum mit Urkunden ausgezeichnet. Unter den Geehrten war Pfarrer Nikolaus Klaus, der als Seelsorger auf der Palliativstation des Dresdner Universitätsklinikums Sterbende und deren Familien begleitet.

dpa/ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine wunderschöne Kassettendecke aus dem 16. Jahrhundert mit zarten Blüten und Halmen bunt bemalt weist der Festsaal des Renaissance-Schlosses Schönfeld auf.

09.09.2015

Bei einem Diskussionsabend am Dienstag haben Denkmalschützer, Bau- und Schulexperten die Elternvertreter der 49. Grundschule informiert, warum das Gebäude unter Schutz gestellt wurde und wie die Sanierungspläne gedeihen.

09.09.2015

So stark wie kein anderes Land subventioniert Deutschland seit 2008 den Ausbau erneuerbarer Energien. Die Kosten dafür tragen in erster Linie die Stromkunden, auch die Dresdner.

09.09.2015
Anzeige