Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neues Freiwilligenjahr startet
Dresden Lokales Neues Freiwilligenjahr startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 29.08.2018
(Symbolbild). Quelle: Andre Kempner
Dresden

Am 3. September startet das neue Freiwilligenjahr der Jugendfreiwilligendienste. Allein beim Paritätischen Sachsen beginnen über 320 junge Menschen ihr Freiwilligenjahr in sozialen und ökologischen Einrichtungen. „Junge Menschen wollen sich freiwillig engagieren. Das zeigen erneut die Bewerbungszahlen für den ab September startenden Freiwilligenjahrgang. Allein bei uns beginnen über 320 Jugendliche ihr Engagement. Die Diskussion um ein Pflichtjahr ist also völlig überflüssig. Wir sollten vielmehr über die Stärkung der vorhandenen Freiwilligendienste sprechen“, sagt Michael Richter, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen, zur derzeitigen bundespolitischen Debatte.

Bei der Paritätischen Freiwilligendienste Sachsen gGmbH sind bereits seit Wochen alle der rund 200 Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) besetzt. Gleiches gilt für das FSJ „Chance“, bei dem die Begleitung der Jugendlichen enger erfolgt und der Fokus verstärkt auf der Berufsorientierung liegt. Nur im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) sind noch wenige Restplätze frei. Von allen sächsischen Trägern werden im Freistaat insgesamt etwa 2.500 Plätze im FSJ und 360 Plätze im FÖJ angeboten.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für Dresden e.V. führt am Dienstag, den 4. September, eine Informationsveranstaltung zum Verbraucherinsolvenzverfahren durch.

29.08.2018

Per Rad zu mehr Sauberkeit: Das Ortsamt Neustadt setzt seit diesem Sommer einen Fahrradanhänger ein, um die Elbwiesen von Dreck zu befreien.

29.08.2018

Um die Finanzausstattung der Universitätsschule in Dresden gibt es Streit. Die Grünen warfen der Stadt jetzt überteuerte Berechnungen vor. Die Stadt hatte kürzliche Angaben zu erheblichen Mehrausgaben vorgelegt.

29.08.2018