Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neuer Jüdischer Friedhof sucht Freiwillige für Friedhofspflege
Dresden Lokales Neuer Jüdischer Friedhof sucht Freiwillige für Friedhofspflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 27.10.2017
  
Anzeige
Dresden

Die Jüdische Gemeinde Dresden und der Verein Denk Mal Fort! e.V. laden zum alljährlichen Arbeitseinsatz auf den Neuen Jüdischen Friedhof auf der Fiedlerstraße. Am Dienstag, 31. Oktober, findet die Aktion ab 9 Uhr statt. Arbeitsgeräte werden zur Verfügung gestellt, zusätzliche dürfen jedoch mitgebracht werden. Gemeinsam sollen verwaiste Gräber gepflegt und dafür gesorgt werden, dass der geschichtsträchtige Friedhof erhalten bleibt. Der 1867 eröffnete Neue Jüdische Friedhof in der Dresdner Johannstadt beherbergt 708 Grabstellen aus dem 19. Jahrhundert und weitere 2009 Grabstätten aus der Zeit zwischen 1900 und 1945. Gemäß der jüdischen Tradition haben diese Gräber ein ewiges Ruherecht. Ihre Erhaltung bereitet jedoch zunehmend Schwierigkeiten, da kaum noch Nachfahren der jüdischen Familien Alt-Dresdens leben, die für die Erhaltung aufkommen können. Ein Großteil der denkmalgeschützten Grabmalsubstanz ist daher inzwischen in keinem guten Zustand.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Informationsveranstaltung - Diskussion zu männlicher Sexualität

Unter dem Titel „SEX? We can – Männliche Sexualität im Fokus“ lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah am Freitag, 3. November, 15 bis 18 Uhr zu einem Vortrag mit Diskussionsrunden in die Räumlichkeiten des Vereins ein.

26.10.2017

Ab Mittwoch,1. November, gelten neue reduzierte Sprechzeiten bei der unteren Waffen- und Jagdbehörde des Ordnungsamtes. Der Grund dafür ist der gestiegene Arbeitsaufwand für die vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dresdner Behörde.

27.10.2017

Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen bietet ein Training für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste an. Diesmal ist eine Fahrt von Dresden nach Kamenz und wieder zurück vorgesehen. Das Mobilitäts-Training findet am 28. Oktober von 10 bis circa 14 Uhr statt, der Treffpunkt ist am Hauptbahnhof Dresden.

26.10.2017
Anzeige