Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Neue Vortragsreihe zur Zukunft Dresdens

Im Hygiene-Museum Neue Vortragsreihe zur Zukunft Dresdens

„Zurück oder Zukunft? Wie wir in Dresden leben wollen“ ist der Titel einer neuen Veranstaltungsreihe im Hygiene-Museum, die der Frage nachgeht, wie die Stadt im Jahr 2030 und danach aussehen könnte. Personen, die das Gesicht der Landeshauptstadt mitgestalten, kommen an sechs Abenden mit Zukunftsdenkern ins Gespräch. Los geht es am Donnerstag.

Voriger Artikel
Elb-Spaziergänger findet gestohlenes Kunstwerk
Nächster Artikel
Wie stark setzen Parteien auf Populismus?

Die Vortragsreihe findet im Hygiene-Museum statt.

Quelle: Archiv

Dresden. „Zurück oder Zukunft? Wie wir in Dresden leben wollen“ ist der Titel einer neuen Veranstaltungsreihe im Hygiene-Museum, die der Frage nachgeht, wie die Stadt im Jahr 2030 und danach aussehen könnte. Personen, die das künftige Gesicht der Landeshauptstadt aktiv mitgestalten, kommen dabei an sechs Abenden mit Zukunftsdenkern aus Wien, Berlin, Duisburg, Bielefeld, Essen und Oldenburg ins Gespräch. Los geht es am Donnerstag mit dem Thema „Wie werden wir reden?“. Im Mittelpunkt: Wie kann Dresden – gerade im Hinblick auf Pegida und eine gespaltene Stadtgesellschaft – eine neue Kommunikationskultur erreichen. Darüber diskutieren Religionspädagogin und Publizistin Lamya Kaddor, Theologe Frank Richter und Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

Die Technische Universität steht am 30. August im Fokus. Unter dem Titel „Was werden wir wissen, wie werden wir forschen?“ sprechen die Experten darüber, welches Wissen Dresden in Zukunft benötigt. Weitere Themen sind „Wie werden wir wirtschaften?“ am 6. September, „Wie werden wir wohnen?“ am 13. September, „Wird Kultur uns verändern?“ am 20. September sowie „Wie werden wir unterwegs sein?“ am 27. September.

Die Reihe findet im Rahmen des Projektes „Zukunftsstadt 2030+“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung statt. Auch die Meinung des Publikums ist gefragt. Cornelius Pollmer, Korrespondent der Süddeutschen Zeitung für Sachsen, übernimmt die Moderation. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.01.2018 - 11:55 Uhr

Der Vertrag mit dem neuen Ausrüster "Craft" beinhaltet zudem umfassende Sponsor- Leistungen. 

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.