Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Vogelgrippe-Fälle in Dresden: Stadtgebiet wird zur Sperrzone
Dresden Lokales Neue Vogelgrippe-Fälle in Dresden: Stadtgebiet wird zur Sperrzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 31.01.2017
Archivbild Quelle: dpa
Dresden

Die Dresdner Stadtverwaltung hat den Vogelgrippe-Sperrbezirk auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet. Grund dafür ist der Fund von mehreren toten Wildvögeln Mitte Januar, bei denen allesamt das Vogelgrippe-Virus H5N8 festgestellt wurde. Dabei handelt es sich um einen Schwan im Großen Garten und einen Bussard in Dresden-Kaditz. Weitere Tierkadaver seien noch zur Untersuchung im Labor des Friedrich-Löffler-Instituts.

Freilauf-Verbot für Hunde und Katzen

Zusätzlich zur längst geltenden Stallpflicht wurden nun weitere Maßnahmen angeordnet. So gilt ab sofort ein Freilaufverbot für alle Katzen und Hunde im gesamten Stadtgebiet. Damit soll verhindert werden, dass die Tiere in Kontakt mit infizierten toten Vögeln kommen. Zudem wurde der Transport von Geflügel und deren Haltungsvorschriften noch einmal verschärft. Die Regeln gelten vorerst bis zum 21. Februar.

2017 wurden nach Angaben der Stadt bundesweit bereits 111 Fälle des Vogelgrippe-Virus H5N8 registriert. 2016 waren es im gesamten Jahr 624 Fälle.

In Dresden zittern zahlreiche Geflügelhalter um ihre Tierbestände. Die inzwischen monatelange Haltung in geschlossenen Käfigen schwäche die Tiere immer weiter und mache sie umso anfälliger für Krankheiten. Auch der Dresdner Zoo sorgt sich um seine Vögel, die nicht ins Freie dürfen.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wintereinbruch Anfang Januar hat die Zahl der Arbeitslosen in Dresden deutlich steigen lassen. Wie die Agentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren zum Monatsende 20.871 Dresdner arbeitslos gemeldet. Das sind knapp 1600 mehr als im Dezember.

31.01.2017

Frank Richter gehörte 1989 zu den Wegbereitern der Friedlichen Revolution in der DDR. Der Wille zur Kommunikation hat auch seine Zeit bei der Landeszentrale für politische Bildung wesentlich bestimmt. Im DNN-Interview äußert er sich zu den Gründen für seinen Wechsel zur Stiftung Frauenkirche, über den Politikbetrieb im Freistaat und Verwüstungen in den Köpfen.

19.04.2018
Lokales Holiday on Ice gastiert in Dresden - Romeo und Julia tanzend und auf Kufen

Mit einer modernen Romeo-und-Julia-Inszenierung voller Sehnsucht, Verlangen, Eifersucht und grenzenloser Liebe lockt die Show Holiday on Ice im Februar ihre Fans nach Dresden. In einer mitreißenden Interpretation des Shakespeare-Klassikers mit fesselnder Performance gastiert die Show unter dem Namen „Believe“ in der Messe.

31.01.2017