Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Runde im Dresdner Kita-Streik: Eltern wollen Nachwuchs im Rathaus abgeben
Dresden Lokales Neue Runde im Dresdner Kita-Streik: Eltern wollen Nachwuchs im Rathaus abgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 09.09.2015
Quelle: dpa

Einige Eltern wollen selbst protestieren. Sie rufen dazu auf, die eigenen Kinder am Morgen beim amtierenden Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) im Dresdner Rathaus zur Betreuung abzugeben. Eine Dresdner Anwältin bereitet zudem nach eigenen Angaben eine Klage vor, um die Kita-Gebühren der Streiktage zurückzufordern.

Wie viele Kitas am Donnerstag betroffen sind, steht noch nicht fest. Die Stadt informiert unter www.dresden.de/kitas-streik und telefonisch an den Streiktagen ab 6 Uhr unter 4 88 51 01, (03 51) 4 88 51 17 und (03 51) 4 88 50 41.

In Sachsen haben am Mittwoch rund 550 Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst die Arbeit niedergelegt. In der nunmehr vierten Woche des Kita-Streiks blieben zahlreiche Einrichtungen in Leipzig, Chemnitz, Freiberg, Döbeln und Zwickau geschlossen, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. „Solange kein verhandlungsfähiges Angebot auf dem Tisch liegt, wird der Streik fortgesetzt“, erklärte Landesbezirksleiter Oliver Greie.

Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi machen sich am Donnerstag zudem Delegierte aus ganz Deutschland auf den Weg nach Frankfurt am Main, um über den aktuellen Stand im Tarifkonflikt zu beraten. Die Gewerkschaften fordern eine höhere tarifliche Einstufung, was Einkommensverbesserungen von durchschnittlich zehn Prozent mit sich bringen würde. Nach Ansicht der kommunalen Arbeitgeber sind die Forderungen nicht bezahlbar.

sl / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Hinter dem Banner von Pegida verstecken sich viel mehr Ängste als nur die vor dem Islam“. So bringt Daud Ata von der islamischen Bewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat seine Erfahrungen mit den Dresdnern auf den Punkt.

09.09.2015

Es sei für Solarwatt der wichtigste Tag in den vergangenen drei, vier Jahren, sagte Firmenchef Detlef Neuhaus am Dienstag bei der Präsentation seines neuesten Produkts.

09.09.2015

Der katholische Bischof von Dresden-Meißen, Heiner Koch, wird neuer Berliner Erzbischof. Der 59-Jährige soll Nachfolger von Rainer Maria Woelki werden, der im September 2014 nach Köln gewechselt war.

09.09.2015