Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Reihenhäuser mit eigenem Heizkraftwerk
Dresden Lokales Neue Reihenhäuser mit eigenem Heizkraftwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 20.03.2018
Spatenstich in Niedersedlitz: Hier entstehen im Laufe des Jahres mehrere Reihenhäuser. Quelle: PR
Dresden

Die Werner Wohnbau GmbH startet derzeit mit den Bauarbeiten für neun Reihenhäuser an der Heidenauer Straße in Niedersedlitz. Der symbolische Spatenstich fand am Freitagnachmittag im Schneetreiben statt. Nun hoffen die Investoren auf ein baldiges Ende des erneuten Wintereinbruchs, damit die Bauarbeiten zügig vorangehen. Denn Ende des Jahres sollen die Bewohner in ihre neuen Häuser einziehen können.

Insgesamt werden acht Häuser verkauft, eins behält die GmbH als Musterhaus. „Aktuell laufen fünf Bauprojekte in Dresden und wir wollen weiter investieren“, sagt Verkaufsleiter Christian Saur. Bis auf eins sind bereits alle Reihenhäuser verkauft. Über drei Etagen erstreckt sich eine Wohnfläche mit 145 Quadratmetern inklusive Terrasse.

Aufgeteilt wird die Fläche auf fünfeinhalb Zimmer. Das Besondere ist, dass die Häuser über eine gemeinsame Technikzentrale verfügen. „Das kann man sich wie ein kleines Nahversorgungszentrum vorstellen“, erklärt Saur. Mittels eines Blockheizkraftwerkes werden die Häuser beheizt, was Energie und Kosten spart. „Bei einer Fläche von 145 Quadratmetern müssen die Besitzer mit gerade einmal 190 Euro Nebenkosten rechnen“, sagt Saur. In den nächsten zwei Wochen beginnen die Tiefbauarbeiten.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Dresdner Schüler haben es in die nächste Runde von „Jugend forscht“ geschafft – mit außergewöhnlichen Projekten.

20.03.2018

Vom modernen Schüler verlangen die Lehrer einiges Organisationstalent – vor allem in der Oberstufe. Statt starrer Stundenpläne ist Selbstorganisation angesagt. Die Smartphone-App „Scoolio“ hilft dabei, Stundenpläne abstimmen, den Notendurchschnitt sowie offene Hausaufgaben im Auge zu behalten.

20.03.2018

André Poggenburg besuchte am Montagabend die Demonstration der selbst ernannten Patrioten. Lutz Bachmann hielt die Rede von Martin Sellner, die er ursprünglich am Londoner Speakers Corner vortragen wollte.