Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Brücke für Centrum-Galerie
Dresden Lokales Neue Brücke für Centrum-Galerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:24 09.09.2015
Die Bauleute bereiten in diesen Tagen den Einbau einer neuen Brücke in der Mall der Centrum-Galerie vor. Quelle: Thomas Türpe

In diesen Tagen bereiteten die Bauleute den Einbau einer neuen Brücke in der Mall vor. Zwei Stahlträger mussten dafür montiert werden, von denen jeder etwa sechs Tonnen wiegt.

Bis Juni dieses Jahres will der Eigentümer der Centrum-Galerie, die holländische Firma Corio, mit den Umbauarbeiten fertig sein. Investiert werden stolze 27 Millionen Euro. "Sinn und Zweck ist es, die Kundenströme zielgerichteter auch in das Obergeschoss zu leiten", erklärt Projektleiter Oliver Quint. Um das zu erreichen, zieht beispielsweise die Imbissmeile aus dem Untergeschoss nach oben. Zudem werden die Pavillons, die bislang wie Raumteiler wirkten und tote Winkel erzeugten, entfernt. Hintergrund ist, dass die 2009 eröffnete Centrum-Galerie hinter den Erwartungen zurückblieb. 25 000 bis 30 000 Kunden strömten pro Tag durch das Einkaufszentrum, künftig sollen es deutlich mehr sein.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.02.2013

Christoph Stephan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im März startet zunächst testweise und verwaltungsintern das neue elektronische System für die Vergabe von Kita-Plätzen, damit es spätestens zum 1. Juli - also einen Monat, bevor der Rechtsanspruch auf Krippenplätze in Kraft tritt - offiziell freigeschaltet werden kann.

09.09.2015

Frage: Die Auswahlmöglichkeiten sind heute wesentlich größer als noch vor 20 Jahren.Prof. Dr. Thomas Goschke: In der Tat: Wir können aus einer Unmenge von Möglichkeiten wählen.

09.09.2015

Mehrere Zentimeter Neuschnee halten Dresden seit dem Vormittag auf Trab. Nachdem es in der Nacht noch ruhig blieb, schneit es seit dem Vormittag unaufhörlich. Bis zum Nachmittag waren bereits mehrere Zentimeter gefallen.

09.09.2015