Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Nachwuchsforscher kommen für Workshop zusammen
Dresden Lokales Nachwuchsforscher kommen für Workshop zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 28.03.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Mit der Einrichtung der International Max Planck Research Schools (IMPRS) hat die Max-Planck-Gesellschaft die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland nachhaltig gestärkt. Vom 3. bis 7. April findet am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme in Dresden nun zum zweiten Mal ein Workshop statt, der Doktoranden aus mehreren IMPRS aus dem In- und Ausland zusammenbringt. Thema des Workshops „Condensed Matter, Quantum Technology and Quantum Materials“ ist die Grundlagenforschung an verschiedenen Phänomenen, die in der Quantenwelt zum Tragen kommen. Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt, die an den IMPRS in Dresden, Stuttgart und Garching forschen, tauschen sich im Laufe der Woche über ihre Ergebnisse, Erfahrungen und Forschungsprojekte aus. Insgesamt nehmen 50 Doktoranden und 15 etablierte Wissenschaftler teil.

Von Gerrit Menk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Damit Menschen mit und ohne Behinderung künftig öfter ihre Freizeit gemeinsam verbringen oder miteinander lernen können, startet die Lebenshilfe Dresden mit den Vorbereitungen eines neuen Inklusionsnetzwerks in Gorbitz. Bei dem Projekt sollen möglichst viele Netzwerkpartner, die ihre Freizeit- und Bildungsangebote für alle öffnen wollen, zusammenfinden.

28.03.2017

Die Puppen sind los! Am Wochenende findet zum ersten Mal das dreitägige Johannstädter Puppentheaterspektakel „Kasper, Krokodil & Co.“ in der JohannstadtHalle statt. Vom Handpuppen- über Marionettentheater bis hin zur offenen Bühne erleben die Besucher ein breites Spektrum an Vorführungen und Mitmachaktionen.

28.03.2017

Wie die Lage im Hinblick auf verschiedene Situationen in der Neustadt ist, wird am Freitag, 31. März, am Runden Tisch „Kriminalprävention Neustadt“ diskutiert.

28.03.2017
Anzeige