Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Nachtcafé-Saison endet in Dresden
Dresden Lokales Nachtcafé-Saison endet in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 31.03.2017
In den Nachtcafés bekommen Obdachlose nicht nur eine Schlafstätte, sondern auch ein warmes Abendessen, ein Frühstück und die Möglichkeit, sich zu duschen und Sachen zu waschen. Quelle: dpa
Dresden

Obdachlose in Dresden müssen bei der Suche nach einem Nachtquartier fortan wieder allein klarkommen. In der Nacht zum Samstag endet in der sächsischen Landeshauptstadt das Angebot der Nachtcafés, wie die Evangelische Kirche am Freitag mitteilte. In dieser Saison nahmen jede Nacht im Schnitt jeweils 10 und 15 Menschen die Offerte der verschiedenen Kirchgemeinden an. Damit ist die Nachfrage konstant. Als es im Januar besonders kalt wurde, stieg die Zahl der Bedürftigen auf bis zu 25 Besucher. „Das ist zugleich die Obergrenze dessen, was ein Nachtcafé logistisch mit den Helfern stemmen kann“, hieß es.

In den Nachtcafés bekommen Obdachlose nicht nur eine Schlafstätte, sondern auch ein warmes Abendessen, ein Frühstück und die Möglichkeit, sich zu duschen und Sachen zu waschen. Kleiderspenden sorgen dafür, dass sich Betroffene auch mit Kleidung eindecken können. Die nächste Nachtcafé-Saison beginnt am 1. November. Dafür wird noch dringend eine Kirchgemeinde gesucht.

In dieser Saison war die Heilsarmee in Dresden aus dem Projekt ausgestiegen. Die Organisatoren mahnen zudem an, dass es auch außerhalb der Saison ein warmes Essen für Bedürftige in Dresden geben sollte. Man sei in Kontakt mit kirchlichen Einrichtungen und Trägern der Stadt, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits seit Neujahr ist das ibis-Hotel „Lilienstein“ auf der Prager Straße geschlossen. Öffnen wird es nicht mehr. Ab sofort firmieren die anderen beiden Häuser des Hotelkomplexes unter dem Namen „ibis Hotel Dresden Zentrum“. Dass das „Lilienstein“ im hart umkämpfen Hotellerie-Markt in der Stadt die Segel streichen musste, ist mit Hinsicht auf das Angebot und die Qualität in dieser Branche nicht völlig überraschend.

31.03.2017
Lokales Europäische Tage des Kunsthandwerks - Kunsthandwerker öffnen am Wochenende ihre Werkstätten

Seiner Handschrift prägt etliche Ecken der Dresdner Innenstadt. Holger Schlegel ist Kunstschmied. Ihm hat das Dresdner Schloss Gitter und Zäune zu verdanken, das Standesamt seinen berühmten Brunnen und die Hochschule für Bildende Künste ihre „Fama“. Am Wochenende öffnet er seine Werkstatt im Rahmen der Europäischen Tage des Kunsthandwerks.

31.03.2017

Die Bauleute legen ein beachtliches Tempo vor: Ein knappes Jahr nach dem ersten Spatenstich und ein halbes Jahr nach der Grundsteinlegung konnte am Donnerstag bereits Richtfest für den Schulcampus in Tolkewitz gefeiert werden.

26.02.2018