Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+
NPD-Demo in Niedersedlitz

Rechtsextremismus NPD-Demo in Niedersedlitz

Die NPD demonstrierte am Sonnabendmittag anlässlich des Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR in Dresden Niedersedlitz. Nach Angaben der Polizei folgten rund 60 Personen der Einladung der rechtsextremen Partei

NPD-Demo in Niedersedlitz

Quelle: Hauke Heuer

Dresden. Die NPD demonstrierte am Sonnabendmittag anlässlich des Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR in Dresden Niedersedlitz. Nach Angaben der Polizei folgten rund 60 Personen der Einladung der rechtsextremen Partei und zogen vom Bahnhof Niedersedlitz über die Straße des 17. Juni, die Försterlingstraße und die Pirnaer Landstraße wieder zurück zum Bahnhof.

Rund 100 Gegendemonstranten protestierten gegen die Rechten. Etwa 40 Personen blockierten eine der Zufahrten des Bahnhofes. Beim Bilden der Sitzblockade kam es zu kleineren Rangeleien. Die Personalien aller Beteiligten wurden durch die Polizei aufgenommen. Wie die Beamten mitteilen, wurden zwei Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die NPD-Demo konnte über eine zweite Zufahrt zum Bahnhof umgeleitet werden.

Am Sonnabend demonstrierte die NPD in Dresden Niedersedlitz. Rund 50 Rechte beteiligten sich an dem Marsch durch das Viertel.

Zur Bildergalerie

Wie Polizeisprecher Thomas Geithner mitteilt, waren rund 300 Beamte im Einsatz. Bis auf den genannten Vorfall gab es keine größeren Zwischenfälle.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.