Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Muse-Konzertfilm läuft auch in Dresdner Kinos
Dresden Lokales Muse-Konzertfilm läuft auch in Dresdner Kinos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 09.07.2018
Das Konzertspektakel von Muse ist am Donnerstag im Kino zu sehen. Quelle: Hans-Peter van Velthoven
Dresden

Mit Songs wie „Uprising“, „Undisclosed Desires“ und „Madness“ hat die britische Rockband Muse weltweite Bekanntheit erlangt. Am Donnerstag, 12. Juli, 20 Uhr, wird der Konzertfilm „Drones World Tour“ in Kinos auf der ganzen Welt gezeigt, darunter auch im Rundkino, in der UCI Kinowelt im Elbe Park und im Cinemaxx Dresden.

Gefilmt und aufgezeichnet während mehrerer Konzerte im Jahr 2016, präsentiert „Drones World Tour“ die größten Hits von Muse. Einige Aufnahmen stammen von Drohnen, die autonom über die Bühne und quer durch das Publikum flogen. Im Film geben die Bandmitglieder außerdem einen exklusiven Einblick in das kreative Konzept der Konzertshows.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor zwölf Monaten sagte Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) – nach vielen Jahren als Finanzbürgermeister erst wenige Monate im neuen Ressortsessel –, er finde es spannend, für mehr Gerechtigkeit sorgen zu können. Jetzt hat er eine Bildungsstrategie vorgelegt, die genau das tun soll. Im Interview mit den DNN erläutert Vorjohann seine Pläne.

09.07.2018

Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) hat eine kommunale Bildungsstrategie für Dresden vorgelegt, die einen massiven Einsatz von kommunalen Geldern für Bildungsinhalte vorsieht. Das ist einmalig für ganz Sachsen, da die Stadt in eine Aufgabe investieren will, für die der Freistaat zuständig ist.

09.07.2018

Bauern aus Meck-Pomm schwören auf Elektronen-Kanonen aus Dresden: Die Ceravis AG aus Güstrow hat im Vorfeld der Herbstaussaat 2018 eine zweite leistungsfähige „E-Vita“-Anlage in Betrieb genommen. Anstatt Saatgut chemisch zu behandeln, bestrahlen diese Anlagen das Korn mit Niedrigenergie-Elektronen.

08.07.2018