Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mit Volldampf ins Osterfest – Auf dem Raddampfer nach Hamburg
Dresden Lokales Mit Volldampf ins Osterfest – Auf dem Raddampfer nach Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 27.03.2018
Personendampfer Foto: Daniel Förster Quelle: Daniel Förster
Anzeige
Dresden

Ostereiersuchen war gestern! Heute fährt man Dampfer. Von Dresden nach Hamburg, von Hamburg nach Dresden. „Oder auch nur auf einer Teilstrecke unterwegs sein – so erlebt man in diesem Jahr das Osterfest aus einem anderen Blickwinkel heraus.“, weiß Michael Wurzel vom Dresdner Reisewunsch. Er hat den Raddampfer „Dresden“ gechartert und geht mit den Elbe-Kreuzfahrern auf eine exklusive Erinnerungstour – schließlich befuhren die Dampfer früher die ganze Elbe.

„Wir verlassen am Karfreitag unseren Heimathafen Dresden in Richtung Hamburg. Die Reise haben wir über drei Jahre für unsere Gäste geplant“, verrät Wurzel. Die Passagiere haben anders wie beim Kreuzfahrtschiff nicht die Möglichkeit, an Bord zu übernachten. Dafür hat das Team des Dresdner Reisewunsches Übernachtungen in der Nähe der jeweiligen Anlegestellen gebucht.

Während die Gesamtstrecke faktisch ausgebucht ist, gibt es für Teilstrecken noch Tickets. Im Preis enthalten ist auch immer die Rückfahrt zum Ausgangsort. „Mit uns kann man die herrliche Landschaft entlang der gesamten Elbe vom historischen Raddampfer aus erleben. Aber auch die kleinen Teilstrecken sind nicht zu verachten“, weiß Wurzel. Die Tour führt von Dresden über Torgau, Wittenberg, Dessau, Magdeburg, Tangermünde nach Lauenburg. Nach Hamburg erfolgt die Fahrt dann mit einem anderen Schiff: dem historischen Raddampfer Kaiser Wilhelm. Auch für diese Spezialtour sind noch Tickets erhältlich.

Weitere Infos und Tickets gibt es unter www.raddampferkreuzfahrt.de.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wetterkapriolen und andauerndes Niedrigwasser machte den Schiffen der Dampferflotte in den letzten Jahren schwer zu schaffen. Chefin Karin Hildebrand hält an ihrer positiven Einstellung fest, auch wenn ein Abschied bevorsteht.

28.03.2018
Lokales 1. April – Der Internationale Weltlügentag - Internationaler Weltlügenball im Lügenmuseum

Lügen haben zwar kurze Beine, zum Tanzen reicht es aber allemal!

27.03.2018

Die Sächsische Staatsoper Dresden sieht keine Belege für eine sexuelle Belästigung im Ballett. Einem Tänzer, der den Vorwurf erhoben hatte, wurde gekündigt.

27.03.2018
Anzeige