Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mit Fahrrädern und Kindern auf Weltreise
Dresden Lokales Mit Fahrrädern und Kindern auf Weltreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 07.12.2017
Die vier Reisenden durchquerten mehr als zehn Länder auf dem Rad. Quelle: Elena Poddubnaya /Oliver Schmidt
Dresden

Die Abenteurer, Eltern und Bergführer Elena Poddubnaya und Oliver Schmidt haben auf ihren Drahteseln und mit ihren Söhnen Jakob und Arthur die geologisch und vulkanisch aktivste Zone der Erde erkundet – den pazifischen Feuerring. Am Donnerstag, 14. Dezember, ist das Paar, das abwechselnd in Petersberg (Saalekreis) und in Russland lebt, in Dresden-Nickern zu Gast. Ab 20 Uhr präsentieren die Beiden ihre Erlebnisse in der Emporon-Arena von Fahrrad XXL an der Dohnaer Straße. Das Paar zeigt Fotos und schildert Eindrücke der Reise, die im Juni diesen Jahres nach über dreieinhalb Jahren endete. Elena Poddubnaya, Oliver Schmidt und die zwei Söhne reisten durch Russland, Japan, China, die Philippinen, Indonesien, Australien, Neuseeland und Südamerika bis zur Westküste der USA. Die vier Abenteurer legten mehr als 20 000 Kilometer per Bike zurück – bei Temperaturen von minus 25 bis plus 38 Grad Celsius. Unterwegs sahen sie die aktivsten Feuerberge entlang der Pazifikküste.

Die Gäste des zweistündigen Reiseberichtes bekommen alkoholfreie Getränke spendiert. Außerdem werden unter den Besuchern drei Sachpreise verlost. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Von Daniel Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Carlotta Conrad geht es am Freitag auf die Reise nach Oslo. Die 27-Jährige plant aber kein Sightseeing in der norwegischen Hauptstadt. Vielmehr wird sie an der diesjährigen Verleihung des Friedensnobelpreises teilnehmen. Grund dafür ist ihr Engagement für einen Verein, der sich für die Abschaffung von Atomwaffen einsetzt.

07.12.2017

Am Mittwochabend rückte der Höhenrettungsdienst der Dresdner Feuerwehr zu einer groß angelegten Übung in den Plaunschen Grund aus. Am Felsen unterhalb der Begerburg übten die Feuerwehrleute der Wache Löbtau die Rettung eines Bergsteigers bei Dunkelheit in der Felswand.

07.12.2017

Seit Monaten wird über das Jugendhilfe-Projekt „2. Chance“ für Schulschwänzer in Dresden diskutiert. Für die Stadtverwaltung stand das Aus praktisch fest. Jetzt gibt es eine überraschende Wende.

07.12.2017