Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mission Lifeline klagt gegen Pegida und Lutz Bachmann
Dresden Lokales Mission Lifeline klagt gegen Pegida und Lutz Bachmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 13.12.2016
Der Verein Mission Lifeline wird beim Landgericht Dresden Klage gegen den Pegida Förderverein und Lutz Bachmann einreichen. Quelle: dpa
Dresden

Der Verein Mission Lifeline wird beim Landgericht Dresden Klage gegen den Pegida Förderverein und Lutz Bachmann einreichen. Hintergrund ist ein ehrverletzender Facebook-Eintrag vom 27. November, der trotz einer Unterlassungserklärung weiter auf deren Profilen zu lesen ist.

Lediglich Siegfried Däbritz, auf dessen Facebook-Seite der Post ebenfalls zu sehen war, habe den Eintrag gelöscht, teilte der Verein mit. In dem Eintrag wird Mission Lifeline als kriminell agierende Schlepperorganisation dargestellt und als Gesetzesbrecher bezeichnet. „Die ehrverletzenden Unterstellungen entbehren jeglicher Grundlage. Dagegen setzen wir uns zur Wehr“, erklärt der Vereinsvorsitzende Axel Steier.

Mission Lifeline sammelt Spenden für den Kauf eines Schiffes, das an Rettungsmissionen im Mittelmeer teilnehmen soll.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Pop-Sängerin Cassandra Steen als Stargast - Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors fast ausverkauft

Frohe Botschaft: Das große Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors am 22. Dezember im Dynamo-Stadion „Danke, Dresden!“ ist so gut wie ausverkauft. Auch die US-amerikanische Pop-Sängerin Cassandra Steen wird erwartet.

14.12.2016

Asylbewerber sollen die Deutsche Sprache lernen. An der TU Dresden dreht die „Initiative Deutschkurse für Asylsuchende“ jetzt den Spieß um und lässt Flüchtlinge Arabisch unterrichten.

14.12.2016

Dresden hat eine neue Fußgängerampel auf der Könneritzstraße in Höhe des Kraftwerks Mitte, damit die Besucher, die mit dem Auto anreisen, sicher in die Theater kommen. Die Parkplätze für den Kulturtempel befinden sich hinter dem Bahndamm. Unterdessen hat die Landeshauptstadt höchstes Lob aus berufenem Munde erhalten.

13.12.2016