Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ministerin Stange sauer auf Dresdner Bildungsbürgermeister
Dresden Lokales Ministerin Stange sauer auf Dresdner Bildungsbürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 14.08.2017
In diesem Gebäude am Leutewitzer Ring soll nach den Wünschen der SPD das Gymnasium Gorbitz entstehen.  Quelle: DNN
Anzeige
Dresden

Sachsens Kunst- und Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) hat sich enttäuscht über den von Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) vorgelegten Schulnetzplanentwurf geäußert. Dieser ignoriere die jahrelangen Forderungen der Bürger im Dresdner Westen nach einer dauerhaften Wiedereröffnung eines Gymnasiums in Gorbitz. „Mit einem Handstreich macht Bürgermeister Vorjohann einen Strich durch das jahrelange Engagement vieler, den Stadtteil Gorbitz zu entwickeln“, erklärte die Ministerin, die im Dresdner Westen in den Sächsischen Landtag gewählt wurde.

Den vom jetzigen Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD) im Herbst 2016 vorgelegten Entwurf bezeichnete Stange als „vielversprechend“. Dieser hatte am Standort Leutewitzer Ring die Gründung eines Gymnasiums vorgesehen. Dafür sollte das dort befindliche Berufsschulzentrum für Wirtschaft in die Boxberger Straße nach Prohlis umziehen. „Trotz mehrerer geeigneter Standorte soll Gorbitz kein eigenes Gymnasium erhalten“, erklärte die Ministerin. Vorjohann plant die Gründung eines dreizügigen Gymnasiums am ehemaligen Kohlebahnhof in der Freiberger Straße.

Am Dienstag will die Landtagsabgeordnete und Ministerin im Rahmen ihrer „Sommersprechstunde im Grünen“ ab 17 Uhr auf der Höhenpromenade in Gorbitz vor den Räumen des ehemaligen Quartiersmanagement am Leutewitzer Ring 35 mit den Bewohnern des Dresdner Westens über die Folgen des neuen Schulnetzplanes für den Stadtteil ins Gespräch kommen.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Theologe Frank Richter sprechen im Hygiene-Museum - Dresdner Podiumsdiskussion „Wie werden wir reden?“

Eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Wie werden wir reden?“ findet am Donnerstag, 24. August, im Hygiene-Museum statt. Es geht um die Frage, auf welche Weise die Menschen in Dresden zu einer neuen Kommunikationskultur gelangen können.

14.08.2017
Lokales Abriss der Herkuleskeule noch nicht abzusehen - Dresden baut ab 2018 den Sternplatz um

Dresden baut ab 2018 den Sternplatz um. Zuerst kommt die Parkanlage an die Reihe, die mit Fördermitteln aufgehübscht wird. Dann soll der Komplex abgerissen werden, in dem früher die Herkuleskeule untergebracht war. Dort sollen Sozialwohnungen entstehen.

14.08.2017
Lokales Führung im Botanischen Garten Dresden - Von Prunkwinden und Rentnerpflanzen

Eine Führung im Botanischen Garten der TU Dresden widmet sich am Sonntag, dem 20. August, der Blauen Prunkwinde und anderen einjährigen Kletterpflanzen im Freiland. Gärtnerin Birgit Höde stellt verschiedene Arten vor, gibt Pflegetipps und klärt unter anderem die Frage auf, weshalb manche Winden auch „Rentnerpflanzen“ genannt werden.

14.08.2017
Anzeige