Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Millionenbedarf für Schulneubauten in Dresden
Dresden Lokales Millionenbedarf für Schulneubauten in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 17.04.2017
   Quelle: dpa
Dresden

 Die Stadt Dresden muss in den nächsten Jahren noch erhebliche Millionensummen für Schulneubauten und -Sanierungen heranorganisieren. Das hat Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) eingeschätzt. Für den Ersatz-Neubau des Gymnasiums Klotzsche werde der Stadtrat beispielsweise bereits ab 2019 rund 27 bis 30 Millionen Euro bereitstellen müssen, sagte er. Weitere 20 Millionen kalkuliere er für die 151. Grundschule an der Königsbrücker Straße. Dort werde das Geld 2019/20 benötigt. Allein diese beiden größeren Schul-Bauprojekte werden also bereits zirka 50 Millionen Euro verschlingen. Hinzu kommen zahlreiche kleinere Vorhaben, betonte Vorjohann.

Von Heiko Weckbrodt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein Stück deutsch-deutscher Geschichte, mit der wir es hier zu tun haben: die „Dresdner Monats-Blätter“, eine „Zeitschrift der Dresdner Heimatfreunde in Westdeutschland“. Der Verlag Klaus Edgar Herfurth in Frankfurt/Main machte mit dieser Publikation den Eisernen Vorhang löchrig.

16.04.2017

Aufgrund des Feiertages fiel in einigen deutschen Städten die wöchentliche Pulse of Europe-Versammlung aus – nicht so in der sächsischen Landeshauptstadt.

17.04.2017

Von Dienstag bis Freitag werden in Dresden die Straßenbahnlinien 3, 7 und 8 umgeleitet. Grund dafür sind Gleisarbeiten auf der Albertstraße. Wie die DVB mitteilten, muss am Carolaplatz eine sogenannte „Pumpstelle“ repariert werden. Eine „Pumpstelle“ ist ein Schienenstück, welches sich beim Überfahren durchbiegen kann.

16.04.2017