Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mietpreisvergleich: Dresdner zahlen 19 Prozent mehr als im Jahr 2008
Dresden Lokales Mietpreisvergleich: Dresdner zahlen 19 Prozent mehr als im Jahr 2008
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.09.2015
Von Stefanie Kaune
Quelle: dpa
Anzeige

de, das dafür ostdeutsche Großstädte von 2008 bis 2013 unter die Lupe nahm. Damit gehört Dresden zu den ostdeutschen Großstädten mit den größten Preissprüngen. Nur in Berlin sind die Preise in den vergangenen fünf Jahren noch drastischer in die Höhe geschossen (25 Prozent).

Die Ursache für die steigenden Mietpreise sieht das Immobilienportal in der wissenschaftlich gut aufgestellten Stadt. Universität und andere Forschungseinrichtungen locken vor allem in der Umgebung Menschen und Unternehmen an. Das verfügbare Haushaltseinkommen pro Kopf sei hier deutlich höher als in den anderen Großstädten des Ostens.

Am teuersten wohnen Mieter derzeit in Jena (8,60 Euro pro Quadratmeter) und Potsdam (8,50 Euro). Hier sind die Mieten seit 2008 um 18 Prozent und um 13 Prozent gestiegen. Im preislichen Mittelfeld bewegen sich Städte wie Leipzig (5,50 Euro) und Magdeburg (5,20 Euro). Am günstigsten wohnt man mit einem Durchschnittspreis von 4,70 Euro pro Quadratmeter in Gera. In anderen ostdeutschen Städten wie Chemnitz und Halle stagnieren die Mietpreise seit Jahren. Für den Mietpreisvergleich wurden die Nettokaltmieten bei Neuvermietung in den 15 ostdeutschen Großstädten untersucht.

ste

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Warten hat ein Ende: Morgen öffnen im modernisierten Südflügel des Dresdner Hauptbahnhofs die ersten zehn Geschäfte ihre Türen. Damit ist der zweite Bauabschnitt im neuen Einkaufsbahnhof beendet.

09.09.2015

Der Tradition verpflichtet: Mit diesen Worten lässt sich die Philosophie der Spezialitätenbäckerei Dr. Quendt wohl am besten beschreiben. Die Vorgängerfirmen von Dr. Quendt reichen bis ins Jahr 1876 zurück.

09.09.2015

Was ist da los in der Führungsriege des Dresdner Vorzeige-Einzelhandels? Ganz überraschend, ohne dass im Vorfeld Zeichen darauf hindeuteten, hat der Konsum Dresden eG seinen Vorstand umgekrempelt (DNN berichteten).

09.09.2015
Anzeige