Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Messe Dresden macht 2013 Rekordumsatz – neue Herbstmesse geplant
Dresden Lokales Messe Dresden macht 2013 Rekordumsatz – neue Herbstmesse geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 09.09.2015
Quelle: Franziska Schmieder
Anzeige

„2013 wird unser erfolgreichstes Jahr", ist Finger überzeugt. Daran hätten vor allem viele Firmenveranstaltungen und kleinere Einmietungen ihren Anteil.

Bei der Messebelegung soll der Weggang von Veranstalter TMS mit eigenen Schauen kompensiert werden. „Wir haben die Gelegenheit am Schopf gepackt und etwas Eigenes gemacht", sagt Gerd Sperhacke, der bei der Messe für die selbst organisierten Schauen verantwortlich ist. Das „neue Baby" „Herbst + Winter" soll wie die Messe „Dresdner Ostern" ein fester Programmpunkt werden.

Zudem sieht sich die Messe bei Medizinkongressen auf dem richtigen Weg. Dass der Urologenkongress, bei dem rund 7000 Teilnehmer erwartet werden, nach seiner Dresden-Premiere 2009 wieder an die Messe zurückkehrt, schein Finger recht zu geben. Zuvor treffen sich schon rund 5000 Neurologen aus ganz Europa zum größten Kongress dieser Fachrichtung in Europa.

Welche Hochwasserschäden die Messe verkraften muss, was Finger mit der Europäischen Kammerphilharmonie Dresden plant und was noch geplant ist, lesen sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 11. September.

uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Flashmob haben angehende Psychotherapeuten sowie Psychologiestudenten am Montag in Dresden vor der Frauenkirche gegen ihre schlechten Ausbildungsbedingungen protestiert.

09.09.2015

Im Dresdner Rathaus am Dr.-Külz-Ring laufen die Bauarbeiten weiter auf Hochtouren. Seit Frühling 2011 wird im Ostflügel gearbeitet. Kaum ein Stein blieb auf dem anderen.

09.09.2015

Die Stadtverwaltung hat das Generalübernehmer-Modell für den Bau von Schulen zu den Akten gelegt. Das erklärte Schulbürgermeister Winfried Lehmann (CDU) im DNN-Interview.

09.09.2015
Anzeige