Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Medizinischer Notfall: Germania-Maschine aus Dresden kehrt um
Dresden Lokales Medizinischer Notfall: Germania-Maschine aus Dresden kehrt um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 12.10.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Wegen eines medizinischen Notfalls an Bord musste eine in Dresden gestartete Germania-Maschine wieder umkehren. Ein Passagier habe in der Luft einen Schlaganfall erlitten, sagte ein Flughafen-Sprecher am Mittwoch. 55 Minuten nach dem Start um 6.05 Uhr in Richtung Paphos (Zypern) entschied sich der Pilot daher für die Rückkehr. Zuvor hatte das Onlineportal „Tag24“ berichtet. Am Flughafen Dresden kümmerte sich das Notarzt-Team der DRF Luftrettung um die Erstversorgung des Mannes, der anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde. Am Mittag sollten die rund 140 Passagiere mit einer Ersatzmaschine ihren Flug nach Zypern fortsetzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner Flughafen lädt zusammen mit Diamir Erlebnisreisen zu fünf Vorträgen über traumhafte und außergewöhnliche Reiseziele. „Fernweh – Kulinarische Weltreise von Australien bis Amerika“ heißt die Reihe. Bei den Veranstaltungen gibt es jedes Mal zum Thema passende Köstlichkeiten, von der Gemüserolle mit Avocadocreme bis zu Waffeln mit gebackenem Huhn, kreiert vom Catering-Service ElbeZeit GmbH.

12.10.2016

1858 Unterkunftsplätze für Asylbewerber standen in Dresden zum 30. September leer. Die Stadt reagiert jetzt und schließt nicht nur Heime, sondern kündigt auch Mietverträge für Wohnungen. Das soll besonders in den Stadtgebieten geschehen, in denen sehr viele Asylbewerber untergebracht sind.

12.10.2016

Pegida-Chef Lutz Bachmann muss sich offenbar eine neue Bleibe suchen. Wie die „Bild“ am Mittwoch berichtet, hat der Vermieter von Bachmanns Domizil auf der Sonneninsel Teneriffa dem Pegida-Chef die Bleibe gekündigt. Grund sei Bachmanns politisches Engagement bei der demokratie- wie fremdenfeindlichen Bewegung.

12.10.2016