Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Medienhaus Casablanca muss Ende November schließen
Dresden Lokales Medienhaus Casablanca muss Ende November schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 17.10.2017
die Dresdner Institution auf dem Gebiet der Medienbildung Quelle: hh
Dresden

„Es ist frustierend und unbegreiflich“, sagt die ehrenamtliche Geschäftsführerin des Medienhauses Casablanca, Peg Koedel. Drei Jahre lang arbeitete die Dresdner Institution auf dem Gebiet der Medienbildung, nun steht es Ende November nach vergeblichem Werben um Spenden vor dem Aus. Niemand wollte für die Sockelfinanzierung von maximal 20.000 Euro pro Jahr aufkommen.

Koedel ist sehr verärgert darüber, dass das Projekt trotz der „unglaublich vielen, ehrenamtlichen Beratung und Arbeit“, die sie geleistet hat, nun scheitert. Einen Teil der Schuld gibt sie dem Dresdner Jugendhilfeausschuss. Obwohl die Politik in ganz Deutschland gerade nach mehr Medienbildung verlange, hätte dieser eine Förderung abgelehnt und damit nicht nur das Casablanca, sondern vor allem die „Kinder und Jugendlichen hängen gelassen“. Sie meint dazu: „So viel Ignoranz habe ich noch nie erlebt“.

Medienstandorte wie „Social Web macht Schule“ würden einige Workshops des Casablanca weiterführen, andere wie der „Chaos Club Computer Dresden“ denken ebenfalls über ein Angebot für Medienbildung nach. „Der Medienmarkt wird sich grundlegend umstrukturieren“, meint Ködel. Sie selber habe „die Nase voll“, machte sie deutlich und verriet, dass sie den Bereich der Medienbildung nach zehn Jahren nun endgültig verlassen wolle. Auch drei weitere Medienpädagogen aus Dresden wollten „das Handtuch schmeißen“, sagt Koedel. Nach dem letzten Fachtag am 30. November wolle sie sich „leise verabschieden“.

Positiv bleibt sie trotz aller negativer Erfahrungen trotzdem: „Wenn eine Tür zugeht, geht eine andere auf“, ist sie überzeugt. Außerdem habe ihr die ehrenamtliche Tätigkeit der letzten Jahre „viel gebracht“.

Von Katharina Jakob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Nach Schließung in den Nachwendejahren - Erste neue Schulbibliothek seit Jahren eröffnet in Dresden

Die Kinder der 81. Grundschule „Robert Weber“ in Dölzschen haben am Dienstag ihre neue Schulbibliothek in Beschlag genommen. Der Raum im Obergeschoss bietet Kinderbücher, aber auch unterrichtsbezogene Literatur für eigene Recherchen.

17.10.2017
Lokales Jetzt geht es dem Schornstein in Dresden-Reick an den Kragen - Ein Dresdner Wahrzeichen verschwindet

Das zweithöchste Bauwerk der Stadt wird dem Erdboden gleichgemacht – der 200 Meter hohe Schornstein in Reick verschwindet von der Bildfläche. Die Drewag Stadtwerke benötigen den Giganten für ihr Innovationskraftwerk nicht mehr.

16.10.2017

André Rieu ist erneut der Mitternachtsact des Dresdner Semperopernballs. Der Dirigent und Violinist begeisterte bereits 2017 mit seinem Johann Strauss Orchester in Dresden das Publikum mit einem exklusiven Konzert.

17.10.2017