Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Maximilian Krah verlässt die Dresdner CDU
Dresden Lokales Maximilian Krah verlässt die Dresdner CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 19.09.2016
Maximilian Krah verlässt die CDU.  Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

 Eigentlich hatte Maximilian Krah am Freitag einen zweiten Anlauf nehmen wollen, um für die Dresdner CDU ein Bundestagsmandat zu erringen. Doch dazu kommt es nun nicht. Am Montag erklärte der CDU-Mann überraschend seinen Austritt aus der Partei – per Fax an den Kreisverband.

Er schrieb, dass er die Positionen, die die CDU früher vertreten habe, in der Partei nicht mehr erkennen könne. Auch die verheerenden Wahlniederlagen in Mecklenburg und in Berlin hätten „nicht zu einem Umdenken in der Parteiführung“ geführt. Er verlasse „mit Wehmut, aber aus Überzeugung die CDU, deren Politik ich nicht mehr mittragen kann“. Krah sei damit einem Parteiausschlussverfahren zuvorgekommen, erklärte der Kreisvorstand am Abend – wegen einer Website, „auf der Krah als Mitinitiator offen zum Austritt aus der CDU aufruft“.

Auf der Website www.cdu-austritt.de heißt es: „Mit der Entscheidung der Bundesvorsitzenden, trotz der Wahlergebnisse in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin an ihrer Politik der offenen Grenzen festzuhalten und Obergrenzen für Zuwanderung abzulehnen, muss jedem, der aus christdemokratischer Überzeugung und demokratischem Patriotismus in der CDU für eine andere Politik streitet, eines klar sein: Es ist vorbei. Der Kampf ist aussichtslos. Er ist nur mehr ein Feigenblatt für eine Politik, die seinen Werten und Interessen widerspricht.“

Krah gehörte bislang dem Kreisvorstand der CDU an und ist Vorsitzender des Ortsverbandes Zschachwitz. Schon Ende Juli hatte er mit einer Twitter-Nachricht einen Sturm der Entrüstung im Internet ausgelöst. „Die Willkommenkultur ist tödlich“, hatte er damals getwittert. Daraufhin hatte auch die Dresdner CDU ein Gespräch darüber im Kreisvorstand angekündigt. Im Landtag kursiert angeblich die Vermutung, dass Krah eventuell für die AfD antreten könnte. (mit dpa)

Von Bernd Hempelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 20 Jahren wurde das World Trade Center in Dresden in Betrieb genommen. Das Management schaut auf eine Erfolgsgeschichte zurück und warnt vor Fehlentwicklungen auf dem Dresdner Büroflächenmarkt. Vom 23. bis 28. September gibt es eine Festwoche.

19.09.2016

Das Pokémon-Street-Team der Verbraucherzentrale Sachsen will am Sonnabend im Dresdner Alaunpark über Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, Sicherheit sowie Kosten des Handyspiels informieren. Besonders attraktive Lockmodule sollen die Nutzer anziehen.

19.09.2016

Nach dem Brand auf dem Dampfer Diesbar stehen die Reinigungs- und Reparaturarbeiten vor dem Abschluss. Sie sollen bis Ende der Woche erledigt sein. Dann startet der Dampfer zur Probefahrt. Dabei planen die Verantwortlichen eine Besonderheit.

19.09.2016