Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Masernwelle in Dresden ebbt nur langsam ab – Gesundheitsamt gibt noch keine Entwarnung
Dresden Lokales Masernwelle in Dresden ebbt nur langsam ab – Gesundheitsamt gibt noch keine Entwarnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 09.09.2015
Quelle: dpa

Seit Montag wurden vier weitere Neuerkrankungen registriert. Inzwischen seien zwölf Einrichtungen betroffen.

Seit Jahresbeginn verzeichnete die Stadt schon 155 Fälle. Nach dem Höhepunkt Mitte April sinkt die Zahl der Neuinfektionen zwar langsam. Für eine Entwarnung sei es aber noch deutlich zu früh. „Der Verlauf der Erkrankung an Masern ist derzeit noch nicht absehbar“, teilte die Stadtverwaltung mit.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner Zoo hat sechs neue Humboldt-Pinguine aus dem Zoo Schwerin und dem Bergzoo Halle erhalten. Jeweils drei Weibchen und Männchen durften am Mittwoch ihr das Außengehege erkunden.

09.09.2015

Die Stadt sucht Ersatz für die Gasbeleuchtung in den historischen Striesener Laternen. Drei Möglichkeiten haben Reinhard Koettnitz, Chef des Straßen- und Tiefbauamtes, Rüdiger Kramer, der im Rathaus für die öffentliche Straßenbeleuchtung zuständig ist, sowie mehrere Stadträte und Ortsbeiräte am Montagabend getestet.

09.09.2015

Mehrere Hundert Dresdner haben am Dienstagnachmittag laut und farbenfroh für die Rechte behinderter Menschen demonstriert. Mit der „Parade der Vielfalt“ zogen sie vom Bahnhof Neustadt bis zum Goldenen Reiter, wo Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) von den Teilnehmern die Inklusionsfackel erhielt, die an das olympische Feuer angelehnt ist und im Rahmen der Inklusionswoche von Veranstaltung zu Veranstaltung wandert.

09.09.2015