Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Martin Dulig empfängt Sigmar Gabriel
Dresden Lokales Martin Dulig empfängt Sigmar Gabriel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 29.08.2017
Sigmar Gabriel ist am 8. September zu Gast in Dresden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Zum „Gespräch am Küchentisch“ begrüßt SPD-Landesvorsitzender Martin Dulig am Freitag, 8. September, Außenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel. Zusammen mit dem Dresdner SPD-Vorsitzenden Richard Kaniewski und Christian Avenarius, SPD-Vorsitzender im Stadtrat, wollen sie mit den Dresdnern ins Gespräch kommen.

Die Küchentischtour ist seit eineinhalb Jahren Duligs Weg, mit Menschen über die Belange der Dresdner Bürger, aber auch über strittige und schwierige Themen zu diskutieren. Von steigenden Mieten bis zum Krieg in Syrien – alles kann angesprochen werden. „Dresden hat Gesprächsbedarf, doch die öffentliche Streitkultur hat in den vergangenen drei Jahren schwer gelitten“, so Dulig.

Das Gespräch beginnt um 13.30 Uhr im Ballhaus Watzke, Kötzschenbrodaer Straße 1. Die Veranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme kostenfrei, jedoch ist die Platzanzahl begrenzt.

Von gm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Physiker Tobias A. F. König will im Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden Optikchips entwickeln, die sich weitgehend von selbst zusammenbauen. Diese innovativen optischen Bauelemente könnten in Zukunft für schnellere Computer und Internetzugänge sorgen. Für sein Projekt erhält König rund eine Million Euro. Den größten Teil (775.000 Euro) bekommt er von der Volkswagen-Stiftung als „Freigeist-Stipendium“.

29.08.2017
Lokales Stadtrat spricht von Unfähigkeit und Sabotage - Nach Baustopp an der Oskarstraße: Grüne empört über Landesdirektion

Die Grüne-Stadtratsfraktion geht mit der Landesdirektion Sachsen wegen den Gleisbauarbeiten hart ins Gericht. Weil sich das Baugenehmigungsverfahren wegen Formfehlers in die Länge zieht. müssen jetzt Gutachten aktualisiert werden. Grüne-Stadtrat Johannes Lichdi spricht von Unfähigkeit und Sabotage.

29.08.2017
Lokales Professor für interdisziplinäre Plastische und Handchirurgie - Handchirurg komplettiert Spektrum des Uniklinikums Dresden

Das Dresdner Uniklinikum hat mit der Berufung von Adrian Dragu sein chirurgisches Spektrum komplettiert. Der Professor für interdisziplinäre Plastische und Handchirurgie ist auf schwerste Handverletzungen und umfassende Gewebedefekte zum Beispiel nach Tumor-Operationen spezialisiert. Sein Wissen kommt auch Brandopfern zu Gute.

29.08.2017
Anzeige