Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Markus Lanz bringt Grönland nach Dresden
Dresden Lokales Markus Lanz bringt Grönland nach Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 18.01.2018
Markus Lanz reist seit fast 15 Jahren durch die Welt und landet dabei immer wieder in Grönland. Von seinen Abenteuern in der rauhen Region im Norden erzählt er am 19. Januar im Alten Schlachthof. Quelle: PR
Anzeige
Dresden

Die diesjährige Vortragsreihe „Bilder der Erde“ startet am morgigen Freitag mit einem bekannten Gesicht. Markus Lanz wird an diesem Abend ab 20 Uhr im Alten Schlachthof keine Gäste interviewen, sondern im Rahmen seines Vortrages „Meine Reise ans Ende der Welt“ über seine Erlebnisse in Grönland berichten. Seit fast 15 Jahren ist der Fernsehjournalist immer wieder in der extremen Region unterwegs und veröffentlichte 2011 darüber seinen ersten Bildband bei National Geographic.

Zur Galerie
Bilder der Erde-Festival in Dresden

Mit seiner Live-Show wird er das Vortragswochenende, welches vom 19. bis zum 21. Januar andauert, eröffnen. Rund 16.000 Menschen besuchen jedes Jahr in den Wintermonaten die Vorträge aus der Reihe „Bilder der Erde“ und nun wird erstmals ein ganzes Festival daraus. Workshops, Live-Musik und kulinarische Leckereien stehen im Alten Schlachthof neben den Vorträgen auf dem Plan.

So gewährt am 20. Januar ab 11 Uhr Willi Weitzel, bekannt aus der TV-Sendung „Willi wills wissen“, Einblicke, auf welchen Wegen dieser Erde er bereits unterwegs war. 14 Uhr geht es weiter mit den Alpen und Bernd Römmelt. Naturfotograf Klaus Echle bringt den Besuchern ab 17 Uhr die Wildnis vor der eigenen Haustür näher und um 20 Uhr betritt Veranstalter Holger Fritzsche persönlich die Bühne und berichtet von seinen Erlebnissen auf der Route der Transsib.

Am Sonntag finden außerdem drei Vorträge über eine Reise mit dem Bulli von Istanbul bis ans Nordcap, über Island, Kanada und Alaska statt. Die Tickets für das Festival gibt es online und an allen bekannten Vorverkaufsstellen ab zehn Euro.

Weitere Informationen zum Programm sowie Tickets gibt es unter www.bilder-der-erde.de.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Wetterbedingte Zugausfälle, Verkehrsunfälle und ein Todesfall - Sturmtief "Friederike" erreicht Sachsen

Mit bis zu 140 km/h ist das Sturmtief „Friederike“ am Donnerstag über Mitteldeutschland hinwegblasen. In Dresden werden ab dem Nachmittag orkanartige Böen mit 110 km/h erwartet. Angesichts des herannahenden Orkantiefs ist der Zugverkehr in Sachsen zunächst teilweise eingestellt worden.

18.01.2018
Lokales Stadt bringt Vorschläge zur Lösung jetzt in den Stadtrat - Dresdner Friedhöfe in wirtschaftlichen Schwierigkeiten

Die Dresdner Friedhöfe sind wirtschaftlich in Schwierigkeiten. Denn der Trend zu kleineren, günstigeren und pflegeleichteren Bestattungsformen bedingt eine immer geringer werdende Auslastung. Wie die Stadt gegensteuern möchte, hat sie jetzt in einem Friedhofskonzept erarbeitet. Es soll noch im ersten Quartal in den Stadtrat.

18.01.2018

In die Elternvertretung für Dresdner Schulen zieht wieder Ruhe ein: Im zweiten Versuch hat der Kreiselternrat einen neuen Vorstand gewählt. Die erste Runde war an Formfehlern gescheitert.

17.01.2018
Anzeige