Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Männer in Kitas: Dresden fällt hinter Leipzig zurück
Dresden Lokales Männer in Kitas: Dresden fällt hinter Leipzig zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 09.07.2016
In Dresdner Kitas haben im vergangenen Jahr 538 Männer als Erzieher gearbeitet, das sind 10,9 Prozent der insgesamt 4953 pädagogischen Beschäftigten. 4415 waren also Frauen. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Anteil männlicher Erzieher in der Kinderbetreuung ist in der sächsischen Landeshauptstadt in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Die Elbestadt lag 2014 sogar landesweit an der Spitze. Allerdings musste Dresden nun die Messestadt Leipzig an sich vorbeiziehen lassen. Das geht aus Zahlen hervor, die Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) in einem Schreiben an den Landtag mitteilte.

In Dresdner Kitas haben demnach im vergangenen Jahr 538 Männer als Erzieher gearbeitet, das sind 10,9 Prozent der insgesamt 4953 pädagogischen Beschäftigten. 4415 waren also Frauen. Im Jahr davor waren von den damals 4894 Beschäftigten in der Kinderbetreuung 507 Männer. Das entsprach einem Anteil von 10,4 Prozent. In Leipzig stellten 2015 Männer 11,1 Prozent der Erzieher in Kitas – also 487 von den insgesamt 4381 pädagogischen Mitarbeitern. Im Jahr davon hatte der Anteil in der Messestadt noch bei 10,1 Prozent gelegen.

Wie die Zahlen zeigen, ist der Anteil der Männer in den zurückliegenden Jahren aber in beiden Städten deutlich gestiegen. 2011 lag er in Dresden bei insgesamt 7,6 Prozent (von 3985 Beschäftigten waren 302 Männer) und in Leipzig bei 7,4 Prozent (3386/252).

In Chemnitz sowie in allen Landkreisen ist der Männeranteil deutlich niedriger. Im Landkreis Meißen liegt er bei 4,7 Prozent, im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bei 5,8 Prozent und im Kreis Bautzen nur bei 4,1 Prozent. Landesweit waren zu dem Zeitpunkt (Stand: 1. März 2015) von 30737 Beschäftigten 1911 Männer (6,2 Prozent).

Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Anlage in Reinhardtsgrimma nicht steuerbar - Rückhaltebecken nicht Ursache für Lockwitzanstieg in Dresden

Nach einem schweren Unwetter Anfang Juni sorgten Wassermassen in der Lockwitz in Dresden und Umgebung teilweise für Besorgnis. Einen Zusammenhang mit dem gesteuerten Ablassen des Rückhaltebeckens in Reinhardtsgrimma schloss das Sächsische Umweltministerium jetzt aber aus.

09.07.2016
Lokales Wartung der drei Dresdner Tunnel - Vollsperrung der A 17 in der Nacht zum Sonntag

Auf der A17 kommt es bis zum Sonntag zwischen den Ausfahrten Gorbitz und Südvorstadt zu schweren Behinderungen. Das teilt der ADAC Sachsen mit. Grund ist die jährliche Wartung der drei Dresdner Tunnel.

09.07.2016

Zum sechsten Mal pilgern tausende Fans der US-amerikanischen Autobauweise an diesem Wochenende nach Dresden. Die US Car Convention 2016 lockt mit hunderten schicken Amischlitten.

10.07.2016
Anzeige