Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Luisenhof wird zur Weinterrasse
Dresden Lokales Luisenhof wird zur Weinterrasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 09.06.2017
Nick Murphy (l.) und Mathieu Caziot bringen Leben auf die Terrasse des verwaisten Luisenhofs. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Der „Balkon von Dresden“ wird zu „Inges Weinterrasse“. Mathieu Caziot und Nick Murphy eröffnen am Freitag ihre Außenwirtschaft auf der Terrasse des Luisenghofs. Bis Ende September wollen der Franzose und der Neuseeländer, die sich beide im „Scheune-Café“ kennen gelernt haben, in der kultigen Lokalität auf dem Weißen Hirsch Kuchen und Snacks für die Tagesgäste und abends eine an eine Weinbar angelehnte Bewirtung anbieten. „Da das Team aus Deutschland, Neuseeland und Frankreich kommt, werden wir auch entsprechende Weine anbieten“, sagt der 32-jährige Caziot. Vielleicht werde „Inges Weinterrasse“ auch bis zum Jahresende verlängert, dann mit Glühwein.

Einen zweiten Sommer wird die Wirtschaft jedoch nicht erleben. „Wir sind in Gesprächen mit verschiedenen Gastronomen, die Restaurant, Café und auch die Terrasse übernehmen sollen“, sagt Liv Schönefeld vom Immobilienunternehmen „Mabe.Immo“. Derzeit laufen im Restaurant Umbauarbeiten. Deshalb müssen Gäste der Terrassenwirtschaft die sanitären Anlagen in der Bergstation der Standseilbahn nutzen. Die Öffnungszeiten von täglich 11-22 Uhr sind an deren Betriebszeiten angelehnt. „Wir fangen mit 70 Plätzen an, wollen, dass alles entspannt bleibt“, sagt Caziot.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Mehr Kunststoff im Restabfall - Dresdner schwächeln beim Mülltrennen

In Dresden gibt es immer mehr Müll. Laut Abfallbilanz sind 2016 in der Landeshauptstadt rund 4000 Tonnen Abfall mehr angefallen als im Jahr zuvor.

09.06.2017

Das Nachthemd, das die siebenfache Mörderin Aileen Wuornos im Todestrakt in Florida bis zu ihrer Hinrichtung im Jahr 2002 trug, wird in einem Privathaus in Hamburg aufbewahrt. Am 15. Juli ist es zusammen mit einigen anderen Gegenständen, die in Verbindung zu Serienkillern stehen, in Dresden in einer Ausstellung zu sehen.

09.06.2017

Es ist geschafft: Ab Freitag gibt es in Dresden eine neue Anlaufstelle für Gourmetfreunde. Sternekoch Dieter Maiwert, der bereits Anfang des Jahres vom Tegernsee an die Elbe gewechselt ist, öffnet in der Villa Herzog auf dem Weißen Hirsch sein neues Restaurant. Endlich, möchte man anfügen.

08.06.2017