Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Linke unterstützt Demo der Natur- und Umweltschule
Dresden Lokales Linke unterstützt Demo der Natur- und Umweltschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 29.08.2017
Die Kinder der Natur- und Umweltschule müssen um die Schließung der Schule bangen. Quelle: Julia Vollmer
Dresden

Zur einer bunten Demonstration für den Erhalt der Natur- und Umweltschule (NUS) rufen Kinder, Eltern, Pädagogen und der Trägerverein VSP am Donnerstag, 31. August, von 9 bis 11 Uhr auf. Auch die Fraktion der Linken im Stadtrat unterstützt dieses Anliegen. Ort der Versammlung ist der Platz vor dem Sächsischen Landtag. Die Grundschule NUS besteht seit sechs Jahren, ist bisher jedoch lediglich geduldet und nicht genehmigt, wenn auch die Sächsische Bildungsagentur (SBA) versucht habe, eine Schließung voranzutreiben. Die 65 unterrichteten Kinder genießen ein neuartiges Programm aus sächsischem Lehrplan und umweltpolitischen Leitlinien, heißt es vonseiten der NUS. Zurzeit wird eine Genehmigung vom Oberverwaltungsgericht geprüft; bis zum Urteil, das im April 2018 erwartet wird, hat die SBA jedoch die Finanzierung eingestellt. Die Mittel des Trägers sowie der Schule seien mittlerweile ausgeschöpft, beklagt die NUS. „Unter solchen Umständen zu lernen, ist schwer. Wie soll so eine verantwortliche pädagogische Arbeit erfolgen?“, fragt Linke-Stadträtin Anja Apel. Sie ist der Meinung, die Verantwortlichen sollten mit Kindern und Lehrern der NUS persönlich sprechen.

Von gm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales „Gespräche am Küchentisch“ - Martin Dulig empfängt Sigmar Gabriel

Zum „Gespräch am Küchentisch“ begrüßt SPD-Landesvorsitzender Martin Dulig am Freitag, 8. September, Außenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel. Zusammen mit dem Dresdner SPD-Vorsitzenden Richard Kaniewski und Christian Avenarius, SPD-Vorsitzender im Stadtrat, wollen sie mit den Dresdnern ins Gespräch kommen.

29.08.2017

Physiker Tobias A. F. König will im Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden Optikchips entwickeln, die sich weitgehend von selbst zusammenbauen. Diese innovativen optischen Bauelemente könnten in Zukunft für schnellere Computer und Internetzugänge sorgen. Für sein Projekt erhält König rund eine Million Euro. Den größten Teil (775.000 Euro) bekommt er von der Volkswagen-Stiftung als „Freigeist-Stipendium“.

29.08.2017
Lokales Stadtrat spricht von Unfähigkeit und Sabotage - Nach Baustopp an der Oskarstraße: Grüne empört über Landesdirektion

Die Grüne-Stadtratsfraktion geht mit der Landesdirektion Sachsen wegen den Gleisbauarbeiten hart ins Gericht. Weil sich das Baugenehmigungsverfahren wegen Formfehlers in die Länge zieht. müssen jetzt Gutachten aktualisiert werden. Grüne-Stadtrat Johannes Lichdi spricht von Unfähigkeit und Sabotage.

29.08.2017