Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Linde ergattert US-Großauftrag - Projektkoordination liegt in Dresden
Dresden Lokales Linde ergattert US-Großauftrag - Projektkoordination liegt in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 13.07.2017
Der Technologiekonzern Linde hat einen millionenschweren Großauftrag in Texas an Land gezogen. Quelle: Arno Burgi/dpa
Dresden/München

Der Technologiekonzern Linde hat einen millionenschweren Großauftrag in Texas an Land gezogen. Das Münchner Unternehmen soll dort für das US-Unternehmen Braskem eine neue Produktionsanlage für Kunststoffe errichten, teilte Linde mit. Der Dresdner Standort sei für die Projektkoordination zuständig, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Bei der Abwicklung spielten aber auch andere Standorte eine Rolle. „Das kann man nicht so genau auseinanderdividieren.“ Zuvor hatte die „Sächsische Zeitung“ berichtet.

Auf die Zahl der Arbeitsplätze am zuletzt kriselnden Standort Dresden habe der Auftrag keine Auswirkungen, sagte der Sprecher. Etwa 500 Menschen arbeiten dort. Zum genauen Auftragsvolumen machte der Linde-Sprecher keine Angaben. Es handele sich um einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag in Euro. Braskem ist eines der weltweit größten Chemie- und Kunststoffunternehmen.

Noch im November hatte Linde die Schließung des Dresdner Werkes als Option genannt. Der Konzern für Industriegase kämpft mit sinkenden Umsätzen und hat ein Sparprogramm angekündigt. Die Fusion mit dem Industriegas-Unternehmen Praxair, die Linde am 1. Juni gegen den Willen der Arbeitnehmer besiegelte, brachte jedoch auch für Dresden eine Standortgarantie bis 2021.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mord an einem kleinen Jungen macht den Dresdner Tatort-Ermittlerinnen Henni Sieland und Karin Gorniak, gespielt von Alwara Höfels und Karin Hanczewski, schwer zu schaffen. Doch es gilt auch noch ein weiteres Verbrechen zu verhindern.

13.07.2017

Der Semperopernball 2015 beschäftigt weiter die Gerichte. Am Donnerstagmorgen standen sich der Semperopernballverein und die Künstler- und Eventagentur „Admirar Inc.“ erneut vor dem Landgericht gegenüber. Thema: Was kostet ein 19-minütiger Auftritt von Naomi Campbell?

13.07.2017

Es könnte ein bundesweit einmaliges Projekt sein: Der geplante Modellversuch mit einer Universitätsschule zur Erforschung neuer Schulkonzepte hängt aber noch immer in der Luft. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

13.07.2017