Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Lichtermeer am Dresdner Neumarkt – Ehrung für die Toten des 13. Februar, Mahnung für die Lebenden
Dresden Lokales Lichtermeer am Dresdner Neumarkt – Ehrung für die Toten des 13. Februar, Mahnung für die Lebenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:31 09.09.2015
Große und kleine Dresdner entzündeten am Montagabend vor der Frauenkirche Kerzen im stillen Gedenken an die Opfer des 13. Februar 1945. Quelle: Jane Jannke

In Form einer riesigen Kerze leuchtete das Lichtermeer als Symbol für Frieden und Versöhnung weithin sichtbar über den Neumarkt.

Viele Jahre lang war das Anzünden von Kerzen in Erinnerung an die Toten am 13. Februar in Dresden Tradition. Auch zu DDR-Zeiten waren die Dresdner mit Kerzen zur Frauenkirche gezogen, die damals noch als mahnende Ruine das traurige Zentrum des Neumarkes bildete.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_14948]

Jane Jannke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn im Frühjahr der Frost von den Herzen taut, ist landläufig die ideale Zeit, von Amors Liebespfeil getroffen zu werden. "Alles Quatsch", meinen Thomas Uhlmann und André Kischkel von der Speeddatingagentur "Rendevouzkarussell" aus Dresden.

09.09.2015

[gallery:500-1451241564001-DNN] Dresden. 13.000 Menschen bildeten in Dresden eine lückenlose Kette des Gedenkens. Anlässlich des 13. Februars gedachten sie an die Opfer der Bombenangriffe in der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

09.09.2015

Rund 300 Menschen haben am Montagnachmittag bei der zentralen Gedenkfeier der Stadt Dresden auf dem Heidefriedhof friedlich der Zehntausenden Opfer der alliierten Bombenangriffe vom 13./14. Februar 1945 gedacht.

09.09.2015