Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Licht aus im Kraftwerk Mitte: Dresden darf sich keine Hoffnungen auf Fördermittel machen
Dresden Lokales Licht aus im Kraftwerk Mitte: Dresden darf sich keine Hoffnungen auf Fördermittel machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 09.09.2015
Quelle: Franziska Viebach
Anzeige

Das teilte gestern Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) dem Stadtrat mit. Die Stadt hatte Planungen mit einem Umfang von 4,2 Millionen Euro vorgelegt und gehofft, zwei Drittel über ein Bundesprogramm finanzieren zu können.

Allerdings war auch der erforderliche Eigenanteil der Stadt in Höhe von 1,4 Millionen Euro vakant. Zuletzt hieß es im Finanzausschuss, die Dresdner Stadtwerke könnten diese Summe übernehmen (DNN berichteten). 200 000 Euro für Außenanlagen sind in die Bausumme von 90 Millionen Euro eingestellt.

Die Absage der Förderung erspart der Stadt eine schwierige finanztechnische Konstruktion, denn wenn die Stadtwerke in die Bresche gesprungen wären, hätte es sich um eine verdeckte Gewinnausschüttung gehandelt. Dafür wären Steuern fällig geworden. Wie die Außenanlagen im Kraftwerk Mitte, in dem Spielstätten für die Staatsoperette und das Theater Junge Generation entstehen, nun in einen ansprechenden Zustand versetzt werden sollen, ist noch unklar.

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der offiziellen Eröffnung von Primark in Dresden setzt das Unternehmen auch auf Bloggerinnen, die europaweit über die Filialeröffnung berichten.

09.09.2015

„Dein Kassenbon ist ein Stimmzettel. Jedes verdammte Mal“- unter diesem Motto versammelten sich am Donnerstagvormittag Protestierende gegen die Primark-Eröffnung.

09.09.2015

Die irische Textilkette Primark eröffnet heute ihre neue Filiale in Dresden. Der geplante Ansturm mit Warteschlangen am frühen Morgen blieb vorerst aus.

09.09.2015
Anzeige