Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Lehrer halten Mahnwache vor der Dresdner Staatskanzlei
Dresden Lokales Lehrer halten Mahnwache vor der Dresdner Staatskanzlei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 09.09.2015
Noch streiken Sachsens Lehrer zwar nicht, dennoch sind sie unzufrieden. Quelle: Julia Vollmer
Anzeige

„Wir fordern Finanzminister Georg Unland auf, sich als Vizechef der Tarifgemeinschaft der Länder endlich für eine gerechte Entgeltordnung im Lehrkräftebereich einzusetzen“, sagt Wolfgang Renner, stellvertretender Landesvorsitzender des Sächsischen Lehrerverbandes (SLV).   Mit dem Regierungsangebot vom 11. Juni waren die Verbände nicht zufrieden. Nur sechs Prozent der Lehrer hätten bei einer Befragung angegeben, dass sie den Tarifvertrag der Staatsregierung in der vorliegenden Form annehmen würden, teilte der SLV mit. 

Ein wesentlicher Kritikpunkt der Lehrer ist das fehlende Altersteilzeit-Blockmodell, bestehend aus Arbeits- und Ruhephase. Die Altersteilzeit dürfe nicht auf wenige Jahrgänge beschränkt werden, sondern müsse dauerhaft angelegt sein, hieß es.   Darüber hinaus fordern die Lehrer, dass sie in Zukunft per Tarifvertrag in Gehaltsgruppen eingruppiert werden und nicht wie bisher durch einseitige Arbeitgeberrichtlinien.

Bisher sind Sachsens Lehrer nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ein bis zwei Gehaltsgruppen niedriger eingestuft, als das bundesweit üblich ist.

Stephan Hönigschmid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne für die Bebauung des Neustädter Hafens erregen großes öffentliches Interesse. Wie die Stadt mitteilte, wird der Bebauungsentwurf deshalb bis zum 26. Juli ausgelegt.

09.09.2015

Hunderte Dresdner haben am Sonntagnachmittag das 13. Seifenkistenrennen in der Geschichte der Stadt erlebt. Die Zuschauer wurden Zeugen halsbrecherischer Fahrmanöver, gestalterischer und sportlicher Höchstleistungen, internationaler Verbrüderungen und eines neuen Weltrekordes.

09.09.2015

Hoffnung am Horizont: Das Städtische Krankenhaus Friedrichstadt erhält künftig ein Onkologisches Zentrum, in dem Krebspatienten hochspezialisierte Hilfe erfahren.

09.09.2015
Anzeige