Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Lebensversicherung für die DVB – Tatras werden für weitere acht Jahre zugelassen
Dresden Lokales Lebensversicherung für die DVB – Tatras werden für weitere acht Jahre zugelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 13.01.2017
Auf Sattelschleppern werden Tatras zur Rekonstruktion nach Berlin gebracht.  Quelle: DVB AG
Dresden

Sechs Stunden im Dauereinsatz sind zwei Tatra-Triebwagen der Dresdener Verkehrsbetriebe (DVB) am Donnerstag über Dresdner Gleise gekurvt. Die beiden Straßenbahnen waren gemeinsam mit sechs anderen Tatra-Triebwagen zu einer Rekonstruktion in einer Berliner Werkstatt. Die sechs Stunden Testfahrt sind der letzte Belastungstest nach der Generalüberholung, bevor die Bahnen bei einer Art Hauptuntersuchung, die dem TÜV-Procedere bei Autos vergleichbar ist, die Zulassung für acht weitere Jahre bekommen. Zwei Triebwagen aus dem Kontingent sind derzeit noch in Berlin.

Die DVB setzten neben ihren 166 Niederflurstadtbahnwagen noch 19 Tatra-Triebwagen ein, die vor allem in Zeiten hoher Belastung, etwa in der Vorweihnachtszeit, und auf der Linie E3 zum Einsatz kommen. Mit der Beschaffung neuer Stadtbahnwagen, von denen die ersten Ende 2020 erwartet werden, können vielleicht auch die Tatras so langsam ausgemustert werden. Bis dahin werden sie zumindest als Reserve gebraucht.

uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Nürnberger Investor KIB will an den Plänen für das Moritzhaus am Neumarkt in Dresden nichts mehr ändern. Die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden und eine Gruppe von Stadträten hatte sich bis zuletzt für Modifikationen ausgesprochen. Gegenüber DNN erklärt die KIB jetzt, warum sie darauf nicht mehr eingehen kann.

12.01.2017

Ende Oktober 2017 soll der Ratskeller wieder in Betrieb gehen. Aber nicht als Restaurant, sondern als Versammlungsraum. Die Stadt hat trotz mehrfacher Ausschreibung kein Konzept für eine gastronomische Nutzung erhalten. Nun sollen Veranstaltungen mit Catering stattfinden.

13.01.2017

Tim H., dem die Dresdner Staatsanwaltschaft vorwirft am 19. Februar 2011 als Rädelsführer Übergriffe auf Polizeibeamte angeführt zu haben, muss sich eventuell ein viertes Mal vor Gericht verantworten.

12.01.2017