Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Laternentausch in Laubegast
Dresden Lokales Laternentausch in Laubegast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 06.11.2015
Dresden

Das Straßen- und Tiefbauamt will die öffentliche Beleuchtung in Laubegast auf der Troppauer Straße zwischen Tauernstraße und Leubener Straße, auf der Brünner Straße zwischen Kirchplatz und Tauernstraße, auf dem Kärntner Weg, auf der Hermann-Seidel-Straße zwischen Kirchplatz und Steirische Straße sowie auf der Burgenlandstraße zwischen Salzburger Straße und Tauernstraße erneuern. Dabei sollen 19 Gaslaternen demontiert und 32 neue Beleuchtungskörper installiert werden. Die neuen Leuchten werden elektrisch betrieben. Es handele sich um die Mastaufsatzleuchte Beta, die den Vorgaben des Gestaltungshandbuches der Landeshauptstadt Dresden entspreche. Sie sei baugleich mit den bereits im Vorfeld errichteten Beleuchtungskörpern auf dem Kirchplatz. Der Austausch ist wegen der verschlissenen Gasbeleuchtungsanlage sowie insgesamt unzureichender Wegebeleuchtung erforderlich. Der neue Lampentyp spart Energie und den Ausstoß von Kohlendioxid. Der Bauausschuss des Stadtrats stimmte dem Vorhaben am Mittwochabend zu.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Wiederaufbau des Narrenhäusels an der Augustusbrücke wächst die Zahl der Unterstützer: Bislang haben sich 5400 Dresdner an der Unterschriftensammlung der Gesellschaft Historischer Neumarkt beteiligt, teilte der Vorstand mit.

06.11.2015

Es kommt selten vor, dass die SPD von der FDP gelobt wird. Gestern feierten die Liberalen die Sozialdemokraten, weil diese bis zum Jahresende eine beschlussfähige Ausbauvariante für die Königsbrücker Straße fordern. Doch der Baubürgermeister dämpft die Hoffnungen.

06.11.2015

Denn die Feuerwehrmänner neben seinen Eltern erzählen gerade, was ihn alles erwartet, wenn er bei der Jugendfeuerwehr mitmacht:

06.11.2015