Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Lange Nacht der Wissenschaften an der HTW Dresden
Dresden Lokales Lange Nacht der Wissenschaften an der HTW Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 11.06.2017
Forschung zum Anfassen gibt es bei der „Langen Nacht der Wissenschaften“. Quelle: HTW Dresden - Dezernat Organisation
Anzeige
Dresden

Unter dem Motto „Eine Nacht, die Wissen schafft.“ Zeigt die HTW Dresden am 16. Juni Wissenswertes, Unterhaltsames und manch Erstaunliches aus Forschung und Lehre. Neu dabei ist das Prüffeld für automatisiertes Fahren.

Mehr als 40 Veranstaltungen laden auf dem Innenstadt-Campus am Friedrich-List-Platz zum Mit- und Selbermachen ein.

Die Wirtschaftswissenschaftler erklären, was Lean-Production bedeutet, die Chemiker haben Mitmach-Experimente für Groß und Klein vorbereitet und die Nutzfahrzeugtechniker bieten schwere Technik zum Anfassen. Zum Beispiel können die Besucher einen Fahrsimulator ausprobieren.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volkshochschule und der Caritasverband für Dresden e.V. laden interessierte Bürger zum Auftakt ihres Ehrenamtsprojekts „Brückenbauer Integration“ am Mittwoch, den 14. Juni, ab 18 Uhr auf das Dach des neuen VHS-Standortes an der Annenstraße 10 ein.

11.06.2017

129.219 Neubürger hat Dresden in den vergangenen zehn Jahren aus 5634 Gemeinden in ganz Deutschland hinzugewonnen. Wie aus der Statistikstelle der Stadt zu erfahren ist, stammen mit 4662 Personen die meisten dieser neuen Dresdner aus Berlin.

12.06.2017
Lokales „offenes Rathaus“ - Dialog im Dresdner Rathaus

Hunderte Dresdner nutzten am Sonnabend die Chance, um während der Veranstaltung „Offenes Rathaus. Mitmachen. Mitreden. Mitbestimmen“ im Dresdner Rathaus mit Politikern, Behörden und Initiativen ins Gespräch zu kommen.

11.06.2017
Anzeige