Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Landesbibliothek erwirbt Nachlass von Kreuzorganist Herbert Collum
Dresden Lokales Landesbibliothek erwirbt Nachlass von Kreuzorganist Herbert Collum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 01.03.2017
Die SLUB Dresden Quelle: DNN/Archiv
Dresden

Die Sächsische Landesbibliothek hat den Nachlass des Kreuzorganisten Herbert Collum (1914-1982) erworben. Er gilt als musikalische Legende in der Elbestadt. Wie die SLUB - die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek - am Mittwoch bekanntgab, enthält der Nachlass in 27 Kisten bislang kaum oder gar nicht zugängliche Materialien zum Leben und Wirken des Musikers. Im Zentrum stünden Autografen seines umfangreichen kompositorischen Schaffens. Klanglich sei Collums Wirken auf mehr als 250 Tonbändern festgehalten. Details zum Nachlass will die SLUB am kommenden Montag veröffentlichen. Collum war 1935 als Zwanzigjähriger Kreuzorganist in Dresden geworden und hatte das Amt bis zu seinem Tode inne.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Arbeitslosen in Dresden ist auch im Februar nochmals leicht gestiegen. Mit 20.880 Personen waren im vergangenen Monat neun Menschen mehr arbeitslos gemeldet als noch im Januar. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von rund 7,3 Prozent.

01.03.2017

Die Dresdner Philharmonie hat den Mietvertrag für den Besucherservice in der Weißen Gasse verlängert. Die im Kulturpalast für das Besucherzentrum vorgesehenen Flächen werden nicht bis zur geplanten feierlichen Eröffnung des Konzertsaals am 28. April fertig.Auch die Gaststätte und das Zentrum für Baukultur werden erst nach der Eröffnung fertig.

01.03.2017

Zum Abschluss der fünften Jahreszeit fanden am Faschingsdienstag noch einmal einige närrische Veranstaltungen statt. So fanden auf der Hauptstraße die Kinder zur Wintervertreibung zusammen. Bei dem lauten Spektakel verjagten sie die kalte Jahreszeit mit Rasseln, Pauken, Trompeten und anderen Krachinstrumenten.

01.03.2017