Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Landesbibliothek erwirbt Nachlass von Kreuzorganist Herbert Collum

27 Kisten Landesbibliothek erwirbt Nachlass von Kreuzorganist Herbert Collum

Die Sächsische Landesbibliothek hat den Nachlass des Kreuzorganisten Herbert Collum (1914-1982) erworben. Er gilt als musikalische Legende in der Elbestadt.

Voriger Artikel
Saisonal bedingt etwas mehr Arbeitslose in Dresden
Nächster Artikel
Roland Kaiser als Magnet für den Dresdner Tourismus

Die SLUB Dresden

Quelle: DNN/Archiv

Dresden. Die Sächsische Landesbibliothek hat den Nachlass des Kreuzorganisten Herbert Collum (1914-1982) erworben. Er gilt als musikalische Legende in der Elbestadt. Wie die SLUB - die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek - am Mittwoch bekanntgab, enthält der Nachlass in 27 Kisten bislang kaum oder gar nicht zugängliche Materialien zum Leben und Wirken des Musikers. Im Zentrum stünden Autografen seines umfangreichen kompositorischen Schaffens. Klanglich sei Collums Wirken auf mehr als 250 Tonbändern festgehalten. Details zum Nachlass will die SLUB am kommenden Montag veröffentlichen. Collum war 1935 als Zwanzigjähriger Kreuzorganist in Dresden geworden und hatte das Amt bis zu seinem Tode inne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.