Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kurzfilmprogramm von und für Jugendliche
Dresden Lokales Kurzfilmprogramm von und für Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 08.11.2017

Kinder und Jugendliche laden am 12. November zu einem Kurzfilmprogramm für jung und alt ein. Ab 15 Uhr ist im Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden auf der Junghansstraße 1 das moderierte Kurzfilmprogramm zu sehen. Geboten wird für 5 Euro pro Erwachsener und 2 Euro pro Jugendlicher eine Mischung aus einer Auswahl alter DEFA-Studioproduktionen und neuen, aktuellen Animations- und Spielfilmen. Das Programm ist für alle ab 3 Jahren geeignet. Bei der großen Bandbreite von lustigen, spannenden und traurigen Kurzfilmen ist für alle etwas dabei. Kuratiert wurde das Kurzfilmprogramm von einer vierköpfigen Jugendgruppe aus Dresden im Rahmen eines Herbstferienkurses der CrossMedia Tour Dresden.

Die Präsentation des Kurzfilmprogrammes findet im Rahmen des Medienfestivals Dresden statt. Dieses lädt am 11. und 12. November unter dem Motto „Ausprobieren, Staunen, Entdecken“ Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu ein, die kreativen und spielerischen Seiten von Medien kennen zu lernen. Das Medienfestival wird vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Deutschen Jugendfilmzentrum (KJF) veranstaltet und findet in den Technischen Sammlungen Dresden statt.

Von DNN Redaktion

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales gesellschaftliche Debatte - Podiumsdiskussion über Sexismus

DIE LINKE möchte mit Gästen über Sexismus und Rassismus sprechen. Am 10. November findet dafür die Podiumsdiskussion „Von schwarzen Männern und weißen Frauen“ statt.

08.11.2017

Die Skulptur „Monument“ wird am Sonnabend als eines der zentralen Werke des 3. Berliner Herbstsalons des Maxim Gorki Theaters in Berlin eröffnet. Die drei ausrangierten Busse werden vom 11. bis 26. November auf dem Platz des 18. März direkt vor dem Brandenburger Tor zu sehen sein.

08.11.2017

Am Haus der Jüdischen Gemeinde Dresden hängen neue Informationstafeln. Sie befassen sich mit dem Leid Dresdner Juden und wurden angebracht, um das geschichtsträchtige Gebäude an der Bautzner Straße als Denkzeichen zu würdigen.

08.11.2017
Anzeige