Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kulturhauptstadtbüro Dresden auf Ideenfang beim Westhangfest in Gorbitz
Dresden Lokales Kulturhauptstadtbüro Dresden auf Ideenfang beim Westhangfest in Gorbitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 07.06.2017
Dresden bewirbt sich als europäische Kulturhauptstadt  Quelle: Stadtverwaltung
Anzeige
Dresden

 Unter dem Motto „STADT / FEST / KULTUR“ ist das Kulturhauptstadtbüro mit seinem gelben Container am 11. Juni von 14 -18 Uhr, zu Gast auf dem Westhangfest in Gorbitz und sucht gesprächshungrige Menschen.Die Idee dazu stammt von der Initiative „gesprächsbereit“ und ist ein Beitrag zur Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025. Die Gäste des Stadtteilfestes werden aktiv zum Essen und Reden eingeladen.

Weiterhin können sich die Gäste des Festes über den Bewerbungsprozess informieren und ihre Ideen und Anregungen zur Kulturhauptstadtbewerbung einbringen. Insbesondere ist das Kulturhauptstadtbüro auf der Suche nach Orten des Miteinanders., die von Besuchern auf einer interaktiven Karte markiert werden können. Die Frage, Was braucht es dort, um mit Kunst und Kultur ganz unterschiedliche Menschen zusammenzubringen? steht im Zentrum.

Von Mai bis September sucht das Kulturhauptstadtbüro auf verschiedenen Stadtfesten das Gespräch mit den Dresdner Bürgern und fragt sie nach Räumen des kulturellen Miteinanders.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein gemeinsames Begrüßen des Jahres 2018 auf dem Theaterplatz wird es in diesem Dezember nicht geben. Die traditionelle Silvester-Veranstaltung, bei der seit 2006 knallerfrei gefeiert wurde, muss abgesagt werden. Grund ist die Sanierung der Augustusbrücke. Die Baustelle reicht zu weit auf das Festareal hinein, nur die Hälfte des Theaterplatzes steht zur Verfügung.

07.06.2017

Am 8. Juni lädt das Forum Frauenkirche um 20 Uhr zu einem Gespräch mit dem Professor und Politiker Richard Schröder zum „Demokratie in Großgesellschaften“ ein. Im Hauptraum der Frauenkirche wagt der Berliner Theologe die These, dass eine reine Mehrheitsdemokratie der Tyrannei gleichkommt.

07.06.2017

Viele Fans der Synth-Rocker strömten bereits in den Mittagsstunden auf die Konzertwiese am Ostragehege, um einen guten Platz beim Depeche Mode Konzert zu ergattern. DNN.de hat mit einigen von ihnen gesprochen.

07.06.2017
Anzeige