Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Kreuzkirche erinnert an Taizé-Begründer

Kreuzkirche Dresden, An der Kreuzkirche 6 Kreuzkirche erinnert an Taizé-Begründer

Am Mittwoch, dem 17. Januar, 19.30 Uhr, liest Klaus Hamburger in der Schützkapelle der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6, aus seinem Buch „Danke, Frére Roger“. Roger Schutz, genannt Frére Roger, war Gründer und Prior der ökumenischen Bruderschaft von Taizé.

Voriger Artikel
Löbtauer Neujahrsfrühstück mit Dr. Eva-Maria Stange
Nächster Artikel
Frauenkirche thematisiert Fragen der nächsten Generation

Frère Roger war in der Kreuzkirche zu Gast und schenkte ihr ein Glasbild, das die Verklärung Christi darstellt und sich im rechten Seitenschiff der Kreuzkirche befindet.

Quelle: Pr

Dresden. Am Mittwoch, dem 17. Januar um 19.30 Uhr, liest Klaus Hamburger in der Schützkapelle der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6, aus seinem Buch „Danke, Frére Roger“. Roger Schutz, genannt Frére Roger, war Gründer und Prior der ökumenischen Bruderschaft von Taizé. Hamburger selbst hat über 30 Jahre in dieser Bruderschaft gelebt. Auch er sagt: „Frére Roger hat in dem kleinen Dorf Taizé in Burgund etwas in Bewegung gebracht, das heute immer noch zehntausende – vor allem junge – Menschen jedes Jahr in die Versöhnungskirche von Taizé pilgern lässt.“ Die Gesänge von Taizé sind weltbekannt.

Am 9. Mai 1980 kamen tausende Menschen zu einem Friedensgebet in der Dresdner Kreuzkirche zusammen, als Frère Roger dort zu Gast war. Er schenkte der Kirche ein Glasbild, das die Verklärung Christi darstellt und sich im rechten Seitenschiff der Kreuzkirche befindet. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

Von Carolin Seyffert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
03.02.2018 - 20:34 Uhr

Der Sachsenligist vom Sachsenring siegte in einem hochklassigen Finale gegen FSV 1990 Neusalza-Spremberg mit 4:2 Toren nach Verlängerung.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.