Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mehr Platz für Eltern krebskranker Kinder
Dresden Lokales Mehr Platz für Eltern krebskranker Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 19.02.2018
Vorstand Andreas Führlich gibt dem neuen Elternzimmer den letzten Schliff. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Vor vier Jahren nahm die Dresdner Uniklinik noch durchschnittlich 60 bis 80 neu an Krebs erkrankte Kinder auf, inzwischen sind es 100. Damit steigt auch der Bedarf an Familienzimmern. Denn die Eltern der kleinen Patienten können die meiste Zeit der Therapie ganz in der Nähe der Klinik wohnen. „Oft wohnt die Mutter während der Behandlung des Kindes hier. Am Wochenende und in den Ferien kommen der Vater und Geschwisterkinder dazu“, erzählt Andreas Führlich. Er ist der Vorstandsvorsitzende des Vereins Sonnenstrahl e.V., welcher Spenden für neue Elternzimmer sammelte.

Hohe Spendenbereitschaft

Am Donnerstag konnten zwei neue Elternzimmer und ein Beratungsraum eingeweiht werden. Insgesamt gibt es nun elf Zimmer mit 21 Betten und neun möglichen Aufbettungen in der Elternvilla „Sonnenstrahl“ an der Goetheallee 13. Die Familien können dort kostenlos übernachten, einen Betrag von 20 Euro pro Nacht übernimmt die Krankenkasse, die weiteren Kosten der Verein. 100 000 Euro waren für den Ausbau des Dachgeschosses notwendig. Finanziert wurden diese aus Rücklagen und Spenden. Für die Möblierung startete der Verein eine Online-Spendensammlung und in kürzester Zeit kamen 7000 Euro zusammen. Auch Helma Orosz, Schirmherrin vom Sonnenstrahl e.V., kam zur feierlichen Einweihung der Zimmer und freute sich vor allem über die große Spendenbereitschaft: „Jede Position auf unserer Liste – vom Sofa bis zur Müslischale – fand einen Sponsor. 43 Spender haben sich beteiligt“.

Benefizkonzert in der Kreuzkirche

Damit auch künftige Investitionen mit Spenden finanziert werden können, wird es am 9. März ein Benefizkonzert in der Kreuzkirche geben, unter anderem mit der Band Stilbruch. Bereits zum 20. Mal wird dort Geld für die sozialpsychologische Arbeit gesammelt. Karten gibt es ab 14 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Alle Einnahmen des Ticketsverkauf kommen dem Sonnenstrahl e.V. zugute.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem „künstlerischen Drahtseilakt“ hat das Albertinum am Donnerstagmorgen fünf der sechs beleuchteten Außenkunstwerke zurück bekommen. Die Bildausschnitte der Künstlerin Elisabeth Brockmann sind nach Witterungsschäden durch Licht und Sonne saniert worden

19.02.2018

Die Pillnitzer Kamelie ist die älteste europäische Kamelie nördlich der Alpen. Jetzt beginnt sie zu blühen. Deshalb ist vom 17. Februar an das gläserne Schutzhaus wieder geöffnet.

19.02.2018

Ausgerechnet der letzte Abschnitt seiner Berufslaufbahn wird für den Dresdner Pädagogen Thomas Lorenz der spannendste: „Zum ersten Mal kann ich eine neue Schule aufbauen“, erklärte der derzeitige Schulleiter der 128. Oberschule in Reick. Lorenz wird die 150. Oberschule übernehmen, die mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 startet.

16.02.2018
Anzeige