Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kreatives Osterferienprogramm für Kinder
Dresden Lokales Kreatives Osterferienprogramm für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 30.03.2018
Symbolbild: Die „JugendKunstschule bietet ein kreatives Osterferienprogramm. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

In den Osterferien bietet die „JugendKunstschule“ (JKS) in Dresden vom 3. bis zum 6. April ein kreatives Angebot in ihren verschieden Standorten. Von Dienstag bis Freitag finden jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr Kurse in der Seidenmalerei für Kinder ab 6 Jahren auf Schloss Albrechtsberg an der Bautzner Straße statt. Die Teilnahme kostet 6 Euro. Am gleichen Ort findet am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr der Kurs „vom Selfie zum Selbstporträt“ für Menschen ab 12 Jahren statt. Die Kursteilnehmer lernen dabei Porträtfotografie mit dem Smartphone. Anmeldungen sind unter der Nummer 79 68 85 10 oder info@jks.dresden.de möglich.

Im Prohliser Palitzschhof findet vom 3. bis zum 6. April jeweils ab 9 Uhr die Osterwerkstatt für Kinder statt. Die Teilnahme kostet 6 Euro. Am Dienstag und Donnerstag können Kinder ab acht Jahren von 9 bis 12 Uhr mit Holz kreativ werden. Die Teilnahme im Palitzschhof kostet 8 Euro. Anmeldungen sind unter der Nummer 7967228 oder fnitzsche@jks.dresden.de möglich.

In der Kinder- und Jugendgalerie „Einhorn“ in der Neustadt findet von Dienstag bis Freitag jeweils von 15 bis 16.30 Uhr die Vorstellung „Minions“ statt. Der Eintritt kostet 5 Euro und ist ohne Anmeldung möglich. Für Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und für Inhaber des Dresden-Pass ist die Teilnahme kostenlos.

Im „Club Passage“ am Leutewitzer Ring findet am Dienstag um 9.30 Uhr die Aufführung „Hilfe“ Ich bin ein Fisch“ für Kinder ab sieben Jahren statt. Am Donnerstag um 9.30 Uhr können Kinder ab acht Jahren mit Hexe Lillie auf eine Reise nach Mandolan gehen. Der Eintritt kostet jeweils 2,50 Euro.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Brauch stammt wohl eigentlich aus dem Fränkischen, aber auch im Raum Dresden kann man hin und wieder welche entdecken: Osterkronen. Immerhin über 700 handbemalte Hühnereier schmücken die Osterkrone von Familie Knorr aus Dresden-Pappritz.

30.03.2018

Auch wenn die Nachbarn des neuen Cafés im Dresdner Zoo gerne Frack tragen – Die Besucher können ganz leger das Angebot an Speisen und Getränken zu sich nehmen. Nach dem das ehemalige Pinguincafé aus DDR-Zeiten sanierungsbedürftig war und abgerissen wurde, ist ein neues Gebäude entstanden. In Form und Farbe soll es an den Lebensraum der Tiere erinnern.

15.04.2018

Über 40 Jahre lang prägte der Schornstein in Reick das Dresdner Stadtbild. Einst war der 200-Meter-Koloss das zweithöchste Bauwerk der Stadt, nun ist nicht mehr viel von ihm übrig: Auf eine klägliche Höhe von 50 Metern hat der Bagger den Drewag-Schlot mittlerweile „abgeknabbert“.

30.03.2018
Anzeige