Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kranke Kastanien werden gefällt
Dresden Lokales Kranke Kastanien werden gefällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 08.02.2017
Stamm einer von der Bakterienkrankheit „Pseudomomas“ befallenen Kastanie. Quelle: dpa
Dresden

Die Kastanien an der Lohmener Straße sind von der Pseudomonas-Rindenkrankheit befallen. Seit 2010 mussten deshalb an besagter Straße schon 73 Bäume entfernt werden. Jetzt wird erneut die Säge angesetzt. In der zweiten Februarhälfte beginnt der städtische Regiebetrieb Zentrale Technische Dienste im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft mit der Fällung weiterer 45 Kastanien.

Aus diesem Grund gibt es Verkehrseinschränkungen. „Straße wird auf jeweils einer Fahrbahnseite abschnittsweise gesperrt, bleibt aber jederzeit befahrbar“, teilt die Stadtverwaltung Dresden mit.

Der Nachweis des Rindenkrankheit-Bakteriums (wissenschaftlicher Name: Pseudomonas syringae pv. aesculi) gelang in Dresden erstmals im Jahr 2015. Bei den vom Bakterium befallenen Kastanien stirbt Zellgewebe ab, die Bäume verlieren ihre Lebendigkeit. Jüngere Kastanien können ganz absterben. Bis heute sind keine Mittel zur Bekämpfung des Bakteriums bekannt. Die Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft beobachten den Kastanienbestand Dresdens genau, um Prognosen für eine künftige Verwendung dieser Baumart im Stadtgebiet geben zu können. Gegenwärtig stehen auf öffentlichen Straßen und Plätzen rund 3200 Kastanien.

www.dresden.de/baum

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verantwortlichen der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche warnen die Anhänger von Pegida vor einer erneuten „Raucherpause“ auf dem Neumarkt am 13. Februar. Genau dazu rufen Anhänger des fremdenfeindlichen Bündnisses seit Tagen in sozialen Netzwerken auf.

09.02.2017
Lokales Erster traditioneller Wushu-Wettbewerb Europas findet in Dresden statt - Großer Meister Li, Youfu gibt Seminar

In Dresden findet am 11. und 12. Februar im Rahmen des Chinesischen Laternenfestes ein traditioneller Wushu („Kungfu“) Wettbewerb statt. Er ist nicht nur der erste in Dresden, sondern auch in Europa und ein „Meilenstein in der Geschichte der traditionellen chinesischen Kampfkunst in Europa“, so O’Yang, Hongfeng vom Chinesisch-Deutschen Zentrum e.V.

08.02.2017
Lokales Ein Leben wie im Hamsterrad - Drogensüchtiger Dieb verurteilt

Husam A. klaut wirklich wie ein Rabe, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. Ein Dresdner Gericht verurteilte ihn nun zu zwei Jahren und zehn Monaten haft.

08.02.2017