Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Konsum Dresden: Wechsel an der Aufsichtsratsspitze
Dresden Lokales Konsum Dresden: Wechsel an der Aufsichtsratsspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:49 09.09.2015

Seine Autorität hatte vor zwei Monaten ein paar Schrammen abbekommen, als die Mitglieder des Konsumbeirats nicht nur eine Satzungsänderung durchsetzten, sondern auch gegen Kloses Wunsch votierten, den Vertrag von Marketing-Vorstand Roger Ulke sang und klanglos auslaufen zu lassen.

Am 13. März nun, acht Wochen später, trat Klose sein Amt an Ralph Sonntag ab und wird künftig als normales Mitglied dem Kontrollgremium angehören. Das verbreitete der Dresdner Konsum in einer dürren Mitteilung, die, so ergaben DNN-Recherchen, auch für die Beiratsmitglieder keine weiteren Informationen enthielt. Der Wirtschaftswissenschaftler Sonntag gehört dem Aufsichtsrat erst seit Juni 2014 an.

Über den Grund dieses Wechsels kann nur spekuliert werden. Auf DNN-Nachfrage erklärte Konsum-Vorstandschef Gunther Seifert lediglich: "Gründe wurden nicht genannt. Die Gremien respektieren die Entscheidung von Herrn Klose. Sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrates setzt Herr Klose fort."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.03.2015

bast

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In letzter Zeit sind zahlreiche Flüchtlinge nach Dresden gekommen. Nicht immer werden sie mit offenen Armen empfangen. Zu groß ist bei manchen Menschen die Angst vor allem Fremden.

09.09.2015

Die Debatte um die Teilnehmerzahlen bei den Dresdner Pegida-Demos geht weiter. Nachdem Pegida selbst eine eigene Zählung via Münzabgabe nicht öffentlich machen wollten, melden sich nun Leipziger Soziologen zu Wort: Ein Zählteam des Fachschaftsrats Sozio und des Instituts für Soziologie war am Montag vor Ort und kommt zu anderen Zahlen als die Polizei oder Pegida.

09.09.2015

Innerhalb von zwei Wochen ist die Zahl der Maserninfektionen in Dresden sprunghaft angestiegen. Wie das Dresdner Gesundheitsamt am Mittwoch mitteilte, sind aktuell 17 Kinder und Jugendliche an Masern erkrankt.

09.09.2015