Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kohl-Kondolenzbuch in der Frauenkirche: 221 Einträge voll Dank und Respekt

Tod des Altbundeskanzlers Kohl-Kondolenzbuch in der Frauenkirche: 221 Einträge voll Dank und Respekt

Bis vergangenen Freitag lag in der Dresdner Frauenkirche ein Kondolenzbuch anlässlich des Todes von Altbundeskanzler Helmut Kohl aus. 221 Bürger drückten darin ihre Dankbarkeit, ihren Respekt und auch ihre Bewunderung für die politische Leistung des am 16. Juni verstorbenen Politikers aus. Was nun mit dem Buch passiert, steht noch nicht fest.

Insgesamt verliehen 221 Bürger ihrer Trauer mit Einträgen im Kondolenzbuch Ausdurck.
 

Quelle: Maraike Mirau

Dresden.  Bis vergangenen Freitag lag in der Dresdner Frauenkirche ein Kondolenzbuch anlässlich des Todes von Altbundeskanzler Helmut Kohl aus. 221 Bürger drückten in Einträgen ihre Dankbarkeit, ihren Respekt und auch ihre Bewunderung für die politische Leistung des am 16. Juni verstorbenen Politikers aus. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU), Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) und Landesbischof Carsten Rentzing hatten sich vergangenen Dienstag als Erste eingetragen.

Wie die Stadt Dresden mitteilte – das Kondolenzbuch war auf Initiative des Oberbürgermeisters Dirk Hilbert ausgelegt worden – fand insbesondere Kohls Wirken für die Wiedervereinigung Deutschlands und das Zusammenwachsen Europas Widerhall in den Einträgen. Derzeit befindet sich die Stadt noch in der Abstimmung, was mit dem Kondolenzbuch weiter geschehen soll.

Von fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.04.2018 - 19:29 Uhr

"Verlieren verboten!" lautet die Devise für das Team von Uwe Neuhaus. Gegen den Tabellenletzten vom Betzenberg müssen unbedingte Punkte her um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Alle Infos und Tore zur Partie gibt es hier im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.