Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Königsbrücker Straße: Bürgerinitiative ruft zum Widerstand auf
Dresden Lokales Königsbrücker Straße: Bürgerinitiative ruft zum Widerstand auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 20.10.2017
Die Königsbrücker Straße in Dresden.  Quelle: Anja Schneider
Dresden

 Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) meldete am Donnerstag Vollzug: Er hat den Antrag auf Planfeststellung zur Sanierung der Königsbrücker Straße unterschrieben. Das kündigte er am Mittwoch an. Nun könne das formelle Genehmigungsverfahren bei der Landesdirektion Sachsen beginnen. Die Planunterlagen würden dort Anfang kommender Woche vorliegen.

„Ich danke den Vertretern der Stadtratsfraktionen für ihre konstruktive und kreative Mitarbeit“, erklärte Schmidt-Lamontain. „Wir haben die verschiedenen Belange und Interessen – Verkehrsfluss, Aufenthaltsqualität, Parkmöglichkeiten und Begrünung – intensiv gegeneinander abgewogen. Ergebnis ist meines Erachtens eine optimale Lösung für alle Verkehrsteilnehmer im Rahmen der gegebenen Spielräume.“

Einmal mehr steht die Königsbrücker Straße zur Diskussion. Nach der zuletzt beschlossenen Variante 7 favorisiert die Mehrheit des Stadtrates aber eine andere Form. Wir zeigen die Varianten 7, 8.4 und 8.7 im Detail.

Martin Schulte-Wissermann, Stadtrat für die Piraten in der Fraktion Die Linke und engagiert in der Bürgerinitiative „Königsbrücker muss leben“, ruft die Neustädter auf, sich auf das Schreiben von Eingaben vorzubereiten. Die Ausbaupläne stünden nicht im Einklang mit den Baurichtlinien, erklärte der Stadtrat. Die Bürgerinitiative kämpfe für eine schmale und schlanke Sanierung auf der gesamten Strecke.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Der CDU-Kreisvorsitzende Christian Hartmann im Interview - „Wir wollen Rot-Grün-Rot ablösen“

Die sächsische CDU erlebt turbulente Tage – vor diesem Hintergrund trifft sich der Kreisverband Dresden am Freitag zum Parteitag. Bei der Vorstandswahl sind zahlreiche personelle Veränderungen zu erwarten, erklärt Kreisvorsitzender Christian Hartmann. Er tritt zur Wiederwahl an.

19.10.2017

Ab dem 15. November können Besucher des Carte Blanche ein spektakuläres Modell der Frauenkirche in der neuen Show „Reise um die Welt“ bewundern. Mit dabei sind neun Travestie-Künstler, die zahlreiche Gesangs- und Tanzeinlagen vorführen.

19.10.2017

Die Polizei hat in der nacht zum Donnerstag eine 37-jährige Frau und ihre acht Kinder von Tolkewitz zum Flughafen Frankfurt/Main gebracht. Die Familie wurde in den Kosovo abgeschoben. Rund 20 Personen protestierten dagegen und versuchten, die Abschiebung mit Blockaden zu verhindern.

19.10.2017