Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kita in Dresden-Weißig ohne Anschluss an die Kanalisation
Dresden Lokales Kita in Dresden-Weißig ohne Anschluss an die Kanalisation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 09.09.2015
Symbolbild Quelle: André Kempner
Anzeige

Wie die Stadtentwässerung Dresden auf DNN-Anfrage berichtet, fehlt bislang die Genehmigung für den Anschluss an das städtische Kanalnetz.

„Bevor jemand unsere Anlage anfasst, muss ein Antrag eingereicht werden. Da wird am Montag garantiert nichts angeschlossen“, sagt Torsten Fiedler von der Stadtentwässerung Dresden. Wiederholt seien die Hochland Immobilien GbR und deren Chef Hans-Jürgen Behr schriftlich und telefonisch angemahnt worden, den Antrag zur Herstellung eines Anschlusses an die öffentlichen Abwasseranlagen einzureichen. Die letzte Frist ist laut Fiedler gestern abgelaufen.

„Offenbar sind solche Genehmigungsverfahren für Herrn Behr ,Lappalien‘, die man einfach mal ,vergessen‘ kann“, schimpft Christiane Filius-Jehne, Fraktionsvorsitzende der Dresdner Grünen. In einem Brief an die Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) haben die Grünen jetzt ausdrücklich die Suspendierung des Weißiger Ortsvorstehers Hans-Jürgen Behr (CDU) gefordert.

Einen ausführlichen Artikel über die Weißiger Kita lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14. September oder bei DNN-Exklusiv

M. Arndt / H. Weckbrodt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor genau 15 Jahren wurde in der alten Garnisonsstadt Dresden mit der Eröffnung der vereinten Offizierschule des Heeres (OSH) in der Albertstadt die Fortführung einer Tradition besiegelt.

09.09.2015

Mit Musik, Tanz und Gesprächsrunden ist am Freitag in Dresden die U18-Wahl zu Ende gegangen. Bei der zentralen Abschlussveranstaltung am Dr.-Külz-Ring konnten Jugendliche unter 18 Jahren symbolisch ihre Stimme abgeben und ein buntes Unterhaltungsprogramm genießen.

09.09.2015

Dresden / Klingenberg.  Sachsen hat seine größte Wasserbaustelle vollendet und gibt die Talsperre Klingenberg nun am kommenden Freitag (20. September) frei. Nach achtjähriger Bauzeit sei die Anlage umfassend modernisiert, teilte das Umweltministerium am Freitag in seiner Einladung zu dem Termin mit.

09.09.2015
Anzeige