Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kelly-Family 2.0
Dresden Lokales Kelly-Family 2.0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 28.11.2018
Angelo Kelly und Familie sorgten am Dienstagabend in der Messe Dresden für weihnachtliche Stimmung. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Die Kelly-Family geht nun also in die zweite Generation – denn Angelo Kelly ist mit seiner Familie auf Tour durch ganz Deutschland. Mit ihrem Programm „Irish Christmas“ wollen sie für Weihnachtsstimmung sorgen. Ihren Tourneeauftakt feierten sie am Dienstagabend, 27. November, vor 2 400 Zuschauern in der Messe Dresden.

Angelo Kelly dürfte vielen noch im Gedächtnis sein – und zwar als kleiner Junge mit langen blonden Haaren, wie er herzergreifend „An Angel“ schmettert. 1994 stürmte die Kelly Family damit an die Spitze der Charts. Einen Stimmbruch und eine Heirat später tourt er jetzt mit seiner Frau Kira und seinen eigenen fünf Kindern: Gabriel (17), Helen (16), Emma (12), Joseph (8) und William (3).

Irische Volksmusikklänge mischten sich an diesem Abend in der Messe mit traditionellen Weihnachtsliedern. Gesungen wurde auf Deutsch, Englisch und Gälisch. Insbesondere letzteres sorgte beim Mitsingen für Herausforderungen. Davon ließen sich die hartgesottenen Fans jedoch nicht abschrecken und gaben fröhlich die eingeblendeten Textzeilen wieder.

Angelo Kelly und Familie in Dresden

Hauptakteur ist und bleibt Angelo Kelly, wie er da über die Bühne sprang, durchs Publikum rannte und mit Inbrunst die Saiten seiner Gitarre spielte. Der Rest der Familie übernahm einige Soloparts, sang dann wieder gemeinsam im Chor und klatschte stets im Takt. Zudem wurde der eine oder andere irische Volkstanzschritt zum Besten gegeben. „Irish Christmas“ war aber nicht nur ruhig und besinnlich: Zwar luden altbekannte Weihnachtstücke wie „Jingle Bells“ oder „Schneeflöckchen Weißröckchen“ zum Mitsingen ein, doch irische Lieder sowie Trommel- und Gitarrensolos sorgten für reichlich Stimmung im Saal.

Der Grat zwischen irischer Musik und einer etwas schief klingenden Geige erwies sich jedoch als schmal – zumindest für ungeübte Kelly-Ohren. Die animierten Bilder und Filme, die auf der 3D-Leinwand im Hintergrund liefen, glichen ein bisschen einem Rosamunde-Pilcher-Film über die Grüne Insel. Genau das scheint aber zu sein, was die Zuschauer wollten. Mit Begeisterung wurde den ganzen Abend mitgesungen, getanzt und gelacht – geschweige denn, dass sich noch ein Fan auf seinem Sitzplatz halten konnte. Bereits ab dem zweiten Lied stand die Menge und klatsche eifrig in die Hände.

Während die Familie „Leise rieselt der Schnee“ trällerte, stürzten auf einmal Tonnen von Kunstschnee auf die Bühne – da blieb selbst den Kellys beim Singen erstmal die Sprache weg. „Das haben wir vorher nicht geprobt“, entschuldigte sich Angelo Kelly lachend. Vielleicht tut es beim nächsten Auftritt auch die Hälfte der Menge.

Als die ganze Halle am Ende Stille Nacht auf deutsch, englisch und gälisch sang, dürfte auch beim letzten Weihnachtsmuffel Adventsstimmung aufgekommen sein – alle Anwesenden nahmen sich bei den Händen und schaukelten besonnen im Takt. Danach folgte tosender Applaus. Das beglückte Publikum hatte den Abends sichtlich genossen und ging beseelt nach Hause.

Nächstes Jahr reist die Familie weiter durch die Jahreszeiten – ab Mitte Juni touren sie dann mit ihrem Sommerprogramm „Irish Summer“ durch Deutschland.

Von as

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Balletttänzer der Semperoper dürfen auf einen großen Erfolg hoffen: Sie wurden für die britischen National Dance Awards 2018 nominiert.

28.11.2018

Das Festspielhaus Hellerau benötigt zusätzliche Gelder für Bauarbeiten. Der Dresdner Finanzausschuss soll die Mittel jetzt freigeben.

28.11.2018
Lokales Verein und Freie Wähler in Dresden fordern - Fernsehturm soll schnell saniert werden

Der Fernsehturm soll schnell saniert werden. Die große Lösung mit Wissenschaftspark ist die Vorzugsvariante. Die Dresdner Bürgerschaft soll sich an der Sanierung beteiligen. Das sind die Positionen des Fernsehturmvereins und der Freien Wähler.

28.11.2018