Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Katharina Witt überrascht Lottogewinner
Dresden Lokales Katharina Witt überrascht Lottogewinner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 03.04.2017
Katharina Witt überreicht dem Gewinnerpaar einen Blumenstrauß sowie einen Scheck über 10 000 Euro. Quelle: www.marco-urban.de
Anzeige
Dresden

Für einen Rentner aus der Landeshauptstadt gab es an diesem Wochenende eine doppelte Überraschung. Auf dem Dresdner Neumarkt wurde von der zweifachen Olympiasiegerin im Eiskunstlaufen Katarina Witt angesprochen. Doch nicht nur das: Die Botschafterin der Deutschen Postcode Lotterie überreichte ihm und seiner Lebensgefährtin Blumen und ihm sowie einen Scheck. Dank eines Loses und seines gezogenen Postcodes 01237 PY ist er nun um 10 000 Euro reicher. „Ich bin sprachlos“, sagte der gebürtige Bochumer, der schon lange in der sächsischen Landeshauptstadt lebt. „Ich habe noch nie etwas gewonnen. Ich musste 71 Jahre alt werden, damit mir so etwas Wundervolles passiert.“

Von gm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stützwand in der Schillerstraße in Höhe der Hausnummer 10 wird dieser Tage abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Auf diesen wird als Absturzsicherung zusätzlich ein Geländer befestigt

03.04.2017
Lokales Stadtentwässerung Dresden - Neue Pumpe für Cossebaude

Die Hochwassersituationen in den Jahren 2002 und 2013 erforderte die Erweiterung des Hochwasserschutzes am Mischwasserpumpwerk Cossebaude, Winkelwiesen. Ziel ist es, das rückwärtige Eindringen der Elbe durch einen Hochwasserschutzschiebers zu verhindern und die Überleitung des Regenwassers in den Lotzebach abzusichern.

03.04.2017

Am Nachmittag sind in der Dresdner Frauenkirche die Preisträger des Friedenswettbewerbs „Schüler treffen Friedensnobelpreisträger“ ausgezeichnet worden. Überreicht wurden die Siegerurkunden von Friedensnobelpreisträger Frederik de Klerk.

03.04.2017
Anzeige