Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kastenmeiers schmeißt Küchenparty
Dresden Lokales Kastenmeiers schmeißt Küchenparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 12.01.2018
Kastenmeiers schmeißt Küchenparty Quelle: Daniel Bahrmann
Anzeige
Dresden

Am 20. Januar um 18 Uhr findet im „Kastenmeiers“ (Kurländer Palais auf dem Tzschirner Platz 3 – 5) die dritte Küchenparty statt. Die Spenden des Abends gehen an den „Aufwind Kinder- und Jugendfonds Dresden e.V.“ und sollen für die Bildung sozial benachteiligter Kinder und für ein Schulranzenprojekt verwendet werden.

Zahlreiche Gastronomen und Winzer unterstützen das Anliegen und sind mit eigenen Live-Cooking-Stationen vor Ort, darunter Kempinski Taschenbergpalais, Hotel Gewandhaus oder der fränzösische Laden„Savoir Vivre“. Weingüter aus Deutschland, Italien und Österreich laden zum Probieren ein. Kenner und die, die es noch werden wollen, dürfen sich auf bekannte Namen wie Taittinger Champagner, Dreissigacker sowie Schloss Proschwitz aus der Region freuen.

Der Aufwind e.V. stellt seine Arbeit für sozial benachteiligte Kinder in Dresden vor und insbesondere die Projekte, die durch die Küchenparty unterstützt werden sollen. Außerdem erwartet die Gäste Live-Musik der Jazzband Blue Line und Kunst von La Suza (Susann Flasche), die vom Erlös aus dem Verkauf ihrer Bilder am 20. Januar fünfzig Prozent spenden will. Anmelden können sich Interessierte unter av@kastenmeiers.de oder 0351/ 48484801. Der Eintrittspreis liegt bei 50€ pro Person.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vielleicht kommt der international beste Studierende im Bereich Hotelmanagement schon bald aus Dresden. Landolf Ahnfeld von der SRH Hotelakademie Dresden fährt zum Finale des Hyatt Prize nach Paris. Dort stellt er sich am 14. und 15. Januar seinen zehn Konkurrenten.

12.01.2018

„Ich habe kein Glück im Leben“ beklagte sich Patryk S. Jeder ist seines Glückes Schmied und was sich der 19-Jährige bisher zusammengeschmiedet hat, ist schlicht und ergreifend Schrott. Seit August sitzt er in U-Haft und musste sich nun wegen 20 Tatvorwürfen vor dem Amtsgericht Dresden verantworten.

12.01.2018
Lokales Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V. - Russischer Orden der Freundschaft geht an einen Dresdner

Seit 1994 verleiht die Russische Förderation jedes Jahr mehrere Orden an Einheimische und Ausländer, die zur Freundschaft und Zusammenarbeit mit Russland auf wissenschaftlichem, kulturellem oder wirtschaftlichem Gebiet beitragen. Dieses Jahr gesellt sich der Dresdner Wolfgang Schälike zu Preisträgern – doch seine Freude ist getrübt.

12.01.2018
Anzeige